Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Tom's Bar

Motzstraße 19 - Schöneberg
10777 Berlin
Tel.: (030) 213 45 70
Internet: http://www.tomsbar.de
22 - 6 Uhr. Seit gut zwei Jahrzehnten ein Brennpunkt der Berliner Szene mit einem großen Darkroom.

Zum Forum von Tom's Bar

Größere Karte ansehen
 

Schwule Nachbarn von Tom's Bar

 

Forum von Tom's Bar mit 13 Einträgen

Deine Meinung schreiben über Tom's Bar

20. August 2017

Das mit dem Darkroom habe ich heute auch gemerkt. Ich war bis 2:55 Uhr und der untere Teil war immer noch nicht geöffnet als ich ging. Es zwängten sich dann ca. 50 Leute rechts und links in die dunklen Räume, was absolut unerträglich war. Da ging rein gar nichts mehr, weil ständig irgendwer sich dazwischen drängelte. Wenn dieser Umstand so bleibt und man wohl erst nach 3 unten öffnet - wenn überhaupt - damit die Leute mehr konsumieren, dann werde ich diese Bar in Zukunft meiden. Schade, früher war es immer recht angenehm, man trank, ging nach unten, wieder hoch, trank wieder. Heute ist es eine Quälerei in diesen 2 Räumen. Absolut ungeeignet für so viele Personen. Bitte dringend wieder ändern. Vor allem gingen viele auch einfach wieder, weil sie es auch so ätzend fanden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (londo...@yahoo.de)
4. August 2017

Der Darkroom wird neuerdings gar nicht mehr um 1 geöffnet, zumindest gestern nicht. Es geht auch nicht nach unten, sondern die Treppe ist mit einer Platte bedeckt gewesen. Der beleuchtete Raucher- und Treffraum wurde verdunkelt. Vielleicht ist es ja nur weil gestern Donnerstag war. Oder wird er später geöffnet? War bis 2 Uhr dort. Zumindest waren die anderen beiden Räume (zumindest der rechts) dann so voll. Nicht so angenehm und schön. Vor allem kann man da gewissen Personen gar nicht ausweichen. Hoffe das war nur eine Ausnahme.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sandr...@web.de)
23. Oktober 2016

Eine Frage der Zeit, bis der Laden den Bach runter geht und somit eine langjährige "Institution" schließt. Die Zeiten, in denen ein Barkeeper noch Barkeeper war sind vorbei. Heute steht junges Gemüse hinter der Theke, das gelangweilt den Gästen gnädigerweise die Getränke rüber schiebt. An der Garderobe wird man von in-die-Jahre-gekommenen, grenzdebilen Möchtegern-Prolls, weder begrüßt noch verabschiedet. Der Laden läuft noch, weil es für die Touristen eine gute Möglichkeit bietet, im Darkroom Kontakte zu schließen oder auch Barbereich mit Gästen in Kontakt zu kommen. Als Berliner hat man es sicher nicht nötig sich derart vom Personal behandeln zu lassen. Schade, der Laden war echt mal gut.

Zur vollen E-Mail-Adresse (joach...@gmx.de)
10. September 2016

Die letzten Einträge sind schon einige Zeit her, ich war gestern selbst vor Ort. Der Türsteher muss kein Animateur zum Eintreten sein, ab Garderobe über die Tresenjungs bis hin zum DJ (der tolle Musik machte), hatte ich nichts zu meckern. Die Getränkepreise....naja, kann man streiten, aber sooo übertrieben sind sie auch nicht. Alles in allem, ein schöner Abend, ich gehe gern wieder hin. LG

Zur vollen E-Mail-Adresse (mralp...@gmx.net)
19. Juli 2016

Neuerdings haben sie zu diesem nunja nicht gerade ansehnlichen Proll als Türsteher noch einen zweiten nunja nicht gerade repräsentativen mit Brille, mit 40 an der Tür. Passen optisch beide so gut zusammen und mal gar nicht zu diesem Laden, Freundlichkeit ist denen auch ein Fremdwort.

Zur vollen E-Mail-Adresse (chris...@vollbio.de)
12. Juli 2011

Dem Einlass scheinen langjährige Gäste wohl eher ein Dorn im Auge zu sein. Zur Zeit absolutes No go dieser laden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (bloch...@arcor.de)
8. November 2010

Dort gehe ich sowieso nicht mehr hin. Überteuerte Getränkepreise. Der "Darkroom" ist eine Ansammlung ungepflegter Abstellkammern mit Stolperfallen. Dass es dort ganz dunkel zugeht, hat seinen Grund, um die dort herrschende Tristesse zu verbergen.Von einer "Institution" kann hier schon gar nicht gesprochen werden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Biker...@web.de)
7. November 2010

Seit einiger Zeit scheint es hier eine neue Türpolitik zu geben. Am letzten Wochenende wollten mein Freund und ich wie viele Jahre gewohnt rein, wurden aber diesmal mit dem Hinweis raus geworfen, dies sei ein Privatclub. Das viele Trinkgeld, was ich in der Vergangenheit spendiert habe tut mit heute sehr leid.

Zur vollen E-Mail-Adresse (allro...@gmx.de)
30. Oktober 2010

1. Der Eigentümer hat Hausrecht - also hat niemand ein Recht auf eine Erläuterung wenn er nicht rein darf. Das ist auch in jeder Disco so. Wo steht ein solches Recht geschrieben? 2. Nicht jeder steht auf Leute die im Alter ihrer Eltern sind und einen auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht in Ruhe lassen. Da ist es besser das gleich am Einlass jemand STOP sagt. 3. Es gibt genug andere Läden für 50+. Warum also unbedingt dieser ?

Zur vollen E-Mail-Adresse (anyon...@aol.com)
27. Oktober 2010

Am 11. Oktober 2010 wurde ich in der Tom's Bar ohne Begründung auf ein sehr unfreundliche Art abgewiesen. Ich war weder alkaholisiert noch ungepflegt. Anscheinend sind dort Männer über 50 nicht erwünscht. Ich finde jeder Kunde hat das Recht auf eine Begründung, wenn sein Einlass nicht erwünscht wird.

Zur vollen E-Mail-Adresse (beat....@bluewin.ch)
25. Dezember 2009

Also ich war im Dezemer 2009 drin. Im Untergeschoss ist immer was los. Auf jeden Fall Wertsachen an der Garderobe abgeben!!! Da verkehren auch einige Leute aus den anliegenden Stricherkneipen, die mein und dein nicht unterscheiden können.

Zur vollen E-Mail-Adresse (icke...@aol.com)
13. Januar 2009

Kann das sein, dass der Laden nicht mehr existiert bzw. offen hat?

Zur vollen E-Mail-Adresse (atram...@gmx.de)
19. Juli 2002

Geiler Club! Oft nette Gäste, aber immer freundliches Personal, besonders hervorheben möchte ich Daniel an der zweiten Bar und die beiden neuen Junx an der Tür/Garderobe, Carlos u. Karl. Weiter so! Wünschen Euch noch weitere erfolgreiche 20 Jahre. Tim&Tom

Zur vollen E-Mail-Adresse (cutea...@gmx.net)
 

Dein Kommentar, Veranstaltungshinweise, Lob und Kritik ...

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf https://homo.net/anzeigen/

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt:

 

Wenn Du diesen Eintrag direkt verlinken möchtest, benutze bitte folgenden Link: