Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Scheune

Motzstraße 25
10777 Berlin
Tel.: (030) 213 85 80
E-Mail: Zur vollen E-Mail-Adresse

Internet: http://www.scheune-berlin.de/
Öffnungszeiten: Mo.- Do. 21:00-07:00 Uhr - Fr.- So. 21:00-09:00 Uhr.

Leder, Gummi, Uniform. Großer Darkroom im Keller. Sonntags Nacktparty. Termine und Events immer aktuell auf der Homepage.

Zum Forum von Scheune

Größere Karte ansehen
 

Schwule Nachbarn von Scheune

 

Forum von Scheune mit 49 Einträgen

Deine Meinung schreiben über Scheune

4. Januar 2016

Ich war nach langer Zeit mal wieder in der Scheune und musste feststellen, dass der Kellerbereich gravierend umgebaut. Leider so gravierend, das die ganze geile Atmosphäre zunichte machte. Früher standen die Kerle im grossen Raum dicht an dicht und hatten ihren Spaß, heute sind dort kleine Buchten zu finden, die nicht so sehr zum Spaß einladen. Dazu kommt das helle Licht. ... Schade eigentlich für den Laden, der nun nicht mehr meine erste Adresse ist.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Schlu...@web.de)
29. Dezember 2014

I think the new Scheune Sling showers is so funny. If a guy is in the sling, you tilt it back through the window of the aisle a full glass of beer in his face. Real strong reactions are achieved and the guys jerk in surprise there together. I always enjoy myself very well. Especially for the guys who have previously given me a rebuff in the darkroom and then wait in a sling on a relaxation. They get from me - now on the sparkly kind of glasses can be faster in the face of guys tilt as bottles.. Particularly well suited for the 1/2 liter vessels wheat beer. Please make sure that the administered of your drinks are well chilled.

Zur vollen E-Mail-Adresse (BobSk...@aol.com)
29. Dezember 2014

Ich finde das neue Scheunen-Sling-Duschen so spassig. Wenn ein Typ im Sling liegt, kippst DU ihm von hinten durchs Fenster zum Gang ein volles Glas Bier ins Gesicht. Echt heftige Reaktionen werden erzielt und die Kerle zucken voller Überraschung dort zusammen. Ich amüsiere mich immer prächtig. Besonders bei den Typen, die mir vorher eine Abfuhr im Darkroom erteilt haben und anschließend im Sling auf eine Entspannung warten. Die bekommen sie von mir - jetzt auf die prickelnde Art. Gläser lassen sich schneller in die Visage des Mackers kippen als Flaschen. Besonders gut eignen sich die 1/2 Liter Gefäße fürs Weißbier. Bitte achte darauf, dass die von Dir verabreichten Getränke gut gekühlt sind.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Spass...@SprachWallenstein.de)
4. Dezember 2014

Wieso die Bar hier in der Kategorie "Leder" aufgezählt wird, ist zweifelhaft. Weder das Personal noch die Gäste tragen Leder.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Leder...@Stiefel.de)
9. August 2014

Super Team - Proletenhafte Gäste - Besonders in der Woche, wenn die Berliner unter sich sind

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hartz...@web.de)
9. Juli 2014

Licht und Schatten - so kann man die Eindrücke von der Scheune zusammenfassen. Positiv zu bewerten ist das freundliche und aufmerksame Team. Hervorragender Service. Der Umbau hat der Scheune gut getan. Jetzt kommt das Negative, und zwar sind das die Gäste. In der Woche sehr viele "Gestalten". Glauben solche ungepflegten Typen, dass sie zum Adonis werden, wenn sie in ihre ausgelatschten Adidas-Treter hineinschlüpfen? Am Wochenende viele Provinz-Touris. Also kaum Leute, bei denen es sich lohnt, sie privat näher kennen zulernen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Adoni...@web.de)
12. März 2014

Der eine Typ vom Scheunen-Team ist einfach nur ekelhaft. Er hat so einen Taliban-Bart- .Ewig hängt er am Tresen herum mit offenem Puller. Dazu eine Art Keuschheitsummantelung für den kleinen Wurmfortsatz aus Aluminium. Ewig ist er oben an der Bar am Herumwichsen und zieht sich dazu Poppers und sonstiges Zeugs zum Blödmachen hinein. Dazu pisst er auf den Fußboden, auf den er sich gern in seine Pipi-Pfützen hinkniet und anschließend wie ein Hund winselt. Was soll so ein prolliger Unsinn eigentlich? Niemand will so etwas sehen. Kann er seine albernen Piss-Veranstaltungen und Poppers-Rituale nicht unten im Darkroom erledigen? Handelt es sich hierbei um ein offizielles Scheunen-Programm?

Zur vollen E-Mail-Adresse (KotzD...@frei.de)
9. Mai 2013

Insgesamt eine nicht empfehlenswerte Bar, da mit zu prolligem Publikum. Dieser ungepflegte Piss-Typ im Kanalarbeiterlook sitzt auch weiterhin neben der Bar und offenbart dort für alle sichtlich seinen Pimmel nach Art und Weise eines Wurmfortsatzes. Man muss sich schämen, mit Gästen dorthin zu gehen. Alles stinkt in dem Laden nur nach Poppers, Haschisch und harten Drogen. Wirklich ekelhaft.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Blasi...@web.de)
27. April 2013

Einmal Scheune - und nie wieder. Neulich war ich mit Kollegen da. Und habe mich mächtig schämen müssen. Was unten im Darkroom vor sich geht, interessiert mich nicht. Da geht man freiwillig hin. Im oberen Barbereich war ein Typ, der laut Homepage zum Team gehört. Er kam in einem Outfit Kanalarbeiter/Rocker mit verfilztem Rauschebart herein. Nicht nur, dass er total ungepflegt an einem Hocker am Tresen ständig herumhing. Er nahm immer irgendwelche Drogen zu sich, die er im Rhythmus der Musik in sich hereinzog. Seine Hose stand offen, sein Lümmel hing heraus. Ständig war er am wichsen und pisste auf den Boden. Dabei kniete er vor einem anderem Typen und winselte wie ein Hund, wenn er ihm einen blies. Peinlich und ekelhaft, so etwas direkt neben der Bar sehen zu müssen - und das Personal sieht zu.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Kotze...@ficken.de)
25. April 2013

Zu viele Drogen - Zu viel Poppers - Zum Teil auch vom Personal verkauft - Nicht empfehlenswert

Zur vollen E-Mail-Adresse (Blase...@postweb.de)
21. April 2013

Wer auf sich etwas hält, geht schon seit Jahren nicht mehr dort hin.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Noble...@windsor.de)
21. April 2013

Ich gehe schon länger nicht mehr in die Scheune. Diese ungepflegten Typen mag ich nicht, die sich zum Team der Location zählen. Wenn man an denen vorbeigeht, wird es einem vor lauter Geruch fast schlecht. Der Darkroom hat den Charme einer Kloake.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Kloak...@yahoo.com)
19. April 2013

Die Scheune ist die geilste Bar in ganz Berlin. Im Darkroom geht es besonders nach 24 Uhr ganz besonders heftig und derb zur Sache. Nichts für Tunten und Weicheier. Da unten krachen schon mächtig die Wände vor lauter Energie. Da kommt wirklich jeder zu seinem Spass. Danke auch an das freundliche Team vom Tresen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Motte...@web.de)
18. April 2013

Die Woche über reichlich verkommenes Publikum, lauter übel riechende Ungewaschene, Drogenkonsumenten und Stricher. Also die heruntergekommene Schönberger-Nacht-Szene, die am nächsten Tag keiner geregelten Arbeit nachgeht. Wenn Drogen und Alkohol ihre Wirkung getan haben, geht es im Darkroom zwar ganz besonders heftig zur Sache, aber auf unterstem Niveau. Sofern man von solchem sprechen kann. Safer-Sex ist dort sowieso ein Fremdwort. Eine gescheite Unterhaltung mit anderen Gästen ist in der Bar nur äußerst selten möglich.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Lulli...@yahoo.com)
8. April 2013

Wenn man sonntags beim Brunch-Frühstück im More-Restaurant (gegenüber) sitzt, mag man gar nicht meinen, dass die Typen, die dort so friedlich dinieren, am Abend zuvor so heftige Einlagen im Scheunendarkroom gegeben haben.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Steph...@web.ch)
7. April 2013

Vorgestern wurde ich von drei Ledertypen im Darkroom so heftig hintereinander am Stück durchgeorgelt, dass mir Hören und Sehen verging. Bin deshalb mächtig zufrieden mit der Scheune.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Fickl...@yahoo.com)
3. April 2013

My friend Mike and I were on Easter in Berlin. We also visited the Scheune. Many thanks to the team. We greet you from Washington D.C.- Mike and John

Zur vollen E-Mail-Adresse (Starc...@yahoo.com)
30. März 2013

In der Scheune geht es jeden Abend so heftig zur Sache, dass die Wände vom Darkroom ganz gehörig wackeln und knacken. Man fühlt sich an die guten alten Zeiten vom ehemaligen Knast erinnert. Zudem ein hervorragendes Personal.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Plane...@yahoo.com)
29. März 2013

Ich bin total begeistert von Dirk. Er gibt dem Darkroom der Scheune eine besonders geile Note, weil er mehrfach pro Woche im Sling zur allgemeinen Besteigung öffentlich ausliegt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Steph...@Zurichmail.com)
27. März 2013

Jeden Mittwoch gibt es jetzt ab 23.00 Uhr die FF-Einführungskurse mit Dirk. Wir treffen uns unten beim Sling im Darkroom.

Zur vollen E-Mail-Adresse (DirkF...@googlemail.com)
24. März 2013

Ich bin mittlerweile auch ein Fan der Scheune geworden! Wenn im restlichen Berlin nichts mehr geht, dann ist dort immer noch geiles Treiben angesagt. Die Bedienung ist echt echt,und im Keller findet man eigentlich immer was Geiles. Manchmal würde ich mir wünschen, dass der Darkroom sehr viel grösser wäre, selbst dann wäre er bestimmt brechend voll. Aber man kann nun wirklich nicht alles haben ;-)

Zur vollen E-Mail-Adresse (Schlu...@web.de)
19. März 2013

Der geilste Darkroom von ganz Berlin. Immer voll von 23.00 - 02.00 Uhr. Besonders am Wochenende. Hier kommt jeder auf seine Kosten, auch wenn Du wie der Glöckner von Notre Dame ausschaust. Ich gehe lieber die Woche dort hin. Dann sind die Berliner mehr unter sich und nicht so zimperlich bei der Auswahl.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Notre...@berlin.web)
19. März 2013

Leider jede Menge Diebstähle im Darkroom. Es hat sich so ein Glatzen-Typ darauf spezialisiert; er läuft gern mit nacktem Oberkörper in der Bar herum. Erst bläst er Dir ganz heftig Deinen Lümmel. Dabei kniet er vor Dir und sucht in Deinen Hosentaschen nach Geld. Also Vorsicht!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Vorsi...@Mutti.de)
17. März 2013

Die Scheune ist die geilste Bar von ganz Berlin. Ich werde nur von Erzuckungen gepackt, wenn ich nur an den Darkroom denken. Tolle Burschen mit mega-Gerät fallen in Hülle und Fülle über Dich her. Ich bin fast jeden Abend dort und meine entferntesten Phantasien werden in der Scheune intensivst befriedigt.Und das seit mehr als 10 Jahren. 5 *****

Zur vollen E-Mail-Adresse (Lutsc...@web.de)
18. Februar 2013

Seit Jahren ist die Scheune mein Anlaufpunkt. Auch in der Woche ist diese Location immer gut besucht. Das liegt am Team; nicht zu jung wie in vielen anderen Gay-Bars und keine Fluktuation. Du wirst immer sehr persönlich angesprochen, möglichst mit Vornamen. Ab 0 Uhr ist der Laden immer brechend voll. Da bekommt jeder einen ab. Zudem ist die Bedienung auch sehr aufmerksam und freundlich, wenn es um "Extras" geht: Wechselgeld, Portemonee sicher aufbewahren, Feuerzeug, separater Toilettenschlüssel, Garderobe, Taxibestellung. Zwar von altmodisch-rustikaler Inneneinrichtung, aber eine gern besuchte Bar. Am Wochenende sehr viele Touris aus den USA, Skandinavien und aus Italien. Die lassen sich immer gern mit zu Dir nach Hause nehmen, wenn sie hören, dass Du in Berlin eine Wohnung hast.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Bruce...@web.de)
22. Dezember 2012

Ich freue mich schon auf die Zeit "zwischen den Jahren". Dann kommen viele Kumpels aus Deutschland und dem Ausland. Die Scheune ist dann jeden Abend krachend voll. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Fleis...@hotmail.com)
2. Dezember 2012

Ich bin immer wieder sehr gern in der Scheune - Das liegt am netten Team vom Tresen. Vielen Dank an Euch, besonders an Gaston und an Bernd

Zur vollen E-Mail-Adresse (Purze...@yahoo.com)
1. April 2012

Die Scheune hat sich - ebenso wie andere Schöneberger Gay-Bars als sehr teuer entwickelt. Zwar ist das Team freundlich - aber das bieten andere Heten-Bars auch. Warum muss ich so viel Geld extra bezahlen, nur weil ich "schwul" ausgehe? Zum Beispiel: In der Scheune kostet die 0,3 Becks Flasche 2,90 € zum Abholen an der Theke ohne Glas. In der Nachbarschaft bieten zwei Heten-Locations das gezapfte Warsteiner im 0,3 Glas für 1,80 € bzw. 2,00 € mit Bedienung am Tisch an. Das ist ein Unterschied von bis zu 1,10 € pro Glas Premiumbier. Da das Schwulsein heute sowieso kein Makel mehr ist, gehe ich in in Heten-Bars. Da kommt man in wesentlich gepflegterer Atmosphäre mit netten Männern in Gespräch. Auf die Darkroomgrapscherei, kettenrauchendes Personal und die Sextouristen kann ich gut verzichten.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Warst...@web.de)
30. Dezember 2011

Du musst über Weihnachten nicht nach Gran Canaria fliegen, um etwas zu erleben. Ich kenne keine Gay-Bar, die auch zwischen den Feiertagen so gut besucht ist wie die Scheune. Im vorderen Bereich kommt man schnell ins Gespräch, hinten wird sich gegenseitig "abgescannt". Im Darkroom geht es dann richtig zur Sache. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Deine Sachen kannst Du einschließlich Geldbörse an der Garderobe abgeben. Somit kommst Du nicht in die Gefahr, dass im Darkroom "lange Finger" Dich um Dein Erspartes erleichtern. Das immer freundliche Team, Gaston und Bernd, ist hier besonders zu erwähnen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Scheu...@yahoo.com)
27. Dezember 2011

Hier ist immer etwas los. Besonders so ab 23.00 Uhr. Die Kumpels an der Bar sind sehr freundlich und aufmerksam. Der Darkroom ist immer gut besucht. Besonders so ab 0.00 Uhr. Rustikale Einrichtung mit internationalem Publikum.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Dave...@web.de)
12. Dezember 2011

Ich lande immer wieder in der Scheune - und das seit 15 Jahren. Mir gefällt das sehr freundliche und aufmerksame Personal. Viel internationales Publikum. Ab 24.00 Uhr brechend voller Darkroom - auch an Werktagen. Da kommt jeder auf seine Kosten.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Darkr...@web.de)
6. November 2011

So morgens ab 01.00 Uhr ist der Laden richtig voll und es geht rund zur Sache.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Abfic...@web.de)
17. August 2011

Sehr schlechte Luft. Je später der Abend, desto mehr wird in Hülle und Fülle geraucht.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Marlb...@web.de)
20. Juli 2011

Es ist einfach eine Unverschämtheit, dass in dem Lokal noch immer geraucht werden darf. Wieso hält sich der Inhaber nicht an die gesetzlichen Schutz-Vorschriften?

Zur vollen E-Mail-Adresse (Nicht...@web.de)
3. Juli 2011

Als Nichtraucher empinde ich die vom Personal geduldete Qualmerei am Tresen störend. War heute da. Es hat sich nicht verbessert. Was regt sich der Inhaber scheinheilig über behördliche Kontrollen des Nichtraucherschutzes auf, wenn die Kneipe die gesetzlichen Vorschriften nicht einhält?

Zur vollen E-Mail-Adresse (Dr.Ma...@web.de)
24. Januar 2011

Die Heuchelei von "schwulenfeindlichen Polizeieinsätzen" finde ich zum Kotzen. Insbesondere das Geheuchel von dem Inhaber der Scheune mit seinem Interview, dass er sich - ach wie gemein - durch die böse Polizei sooooo benachteiligt fühlt. Vor ein paar Tagen war ich mal wieder in der Scheune. Am meisten rauchte dort das Personal hinter der Theke. Der Chef natürlich auch. Und es war nicht zu überriechen, dass im Darkroom Haschisch oder ähnlich geraucht wurde. Hier instrumentalisiert ein Wirt die angebliche Schwulenfeindlichkeit der Polizei. Auch die Inhaber der Kiez-Lokale müssen sich an Gesetze halten. So einfach ist das.

Zur vollen E-Mail-Adresse (werne...@Yahoo.com)
20. August 2010

Freundliches Personal, günstige Preise, voller Darkroom, was will man mehr? Schnelle Taxibestellung durch die Kumpels an der Bar. Die Kneipe könnte besser belüftet werden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Leder...@web.de)
10. August 2010

Im Darkroom könnte mal die Belüftungsanlage eingeschaltet werden. Es herrscht eine ganz fürchterliche Luft dort. Besonders wenn es voll ist. Dies gilt auch für den hinteren Kneipenbereich. Offensichtlich wird hieran aus Kostengründen gespart. Dieses gilt auch für das zu wenige Personal, das - wie gestern nur eine Thekenkraft - bei vollem Laden total überfordert ist.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Breec...@gmx.de)
28. Dezember 2007

He Tom der ist jetzt immer im BULL

Zur vollen E-Mail-Adresse (www.c...@web.de)
17. September 2005

http://www.scheune-berlin.de/

Zur vollen E-Mail-Adresse (ns-sa...@mail.homo.de)
28. Juli 2005

war schon öfter bei euch und finde es echt geil bei euch!! danke für die schönen nächte

Zur vollen E-Mail-Adresse (berli...@gmx.de)
28. Juli 2005

war schon öfter bei euch und finde es echt geil bei euch!! danke für die schönen nächte

Zur vollen E-Mail-Adresse (berli...@gmx.de)
27. September 2004

Hallo alle susammen möchte mal wieder meine sex-Neigung wie der ausleben daher bin ich mal wieder seitlangen am Samstag den 02.10. in Berlin meldet euch mal bei mir.würde mich freuen

Zur vollen E-Mail-Adresse (helge...@aol.com)
11. Juli 2004

Last night, Saturday, between 1am and 2am some 10 different men, without a word, just soaked me one after the other with their warm & smelly piss while I was sitting in the bath tub. I want to thanks them all for giving me so much piss. Could never get enough of it! Great place!

Zur vollen E-Mail-Adresse (wetda...@compuserve.com)
15. Mai 2002

Sehr geiler Keller. Nettes Personal

Zur vollen E-Mail-Adresse (LthrB...@gmx.de)
14. Januar 2002

Meist nette Kerle aller Couleur .. ihr solltet euch mit der Garderobe was überlegen. Ständig die Klamotten über die Theke .. gefährlich nah an den Flaschen vorbei .. und leider ist's nicht so ganz sauber .. aber die Crew an der Bar .. hallo Bernd .. hat mir gefallen! Komme wieder (gruss aus München)

Zur vollen E-Mail-Adresse (Beaul...@gmx.de)
6. April 2001

War im Februar 2001 auf einer der sonntäglichen Sexparties. Ich kann nur sagen: der Keller ist echt geil! Nichts für zartbesaitete Gemüter! Da geht wirklich die Lucy ab. Besuch hat sich gelohnt...

Zur vollen E-Mail-Adresse (DuDau...@aol.com)
30. November 2000

ich (Rolly boy) komme aus Brugge-BElgien ome mit Freund im Juli 2001 nach Berlin ! Kan ich mit meiner rolli im Da rkroom? danke Luc NOLF

Zur vollen E-Mail-Adresse (luc.n...@pandora.be)
4. August 2000

Grüße von Polen Der! Ich bitte zu schreiben uns, am Sonntag 06. 07. 2000 wird sein in eurem Lokal naked sex party? Kurz was für ein Bedingungen? Bis Sonntag 4 Polen! Tchuss!!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (zbysi...@poczta.onet.pl)
 

Dein Kommentar, Veranstaltungshinweise, Lob und Kritik ...

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf https://homo.net/anzeigen/

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt:

 

Wenn Du diesen Eintrag direkt verlinken möchtest, benutze bitte folgenden Link: