Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Schwule Szene Adressen in Berlin

 

Forumseinträge in Berlin

Ich war heute (Dienstag) das erste Mal im Ego.Sehr groß, hochwertig ausgestattet, modern und sehr sauber.Wirklich alles lobenswert. Man kommt auch über einen diskreten Seiteneingang rein.Das Personal ist ganz nett,bis auf einen etwas dunkleren Typen,der wirklich aufdringlich ist.Er beobachtet alle Gäste über die Cams und rennt sofort hinterher,sobald man mal sein Handy kurz rausholt oder seinen Rucksack nicht sofort einschließt.Die haben dort schon strenge Regeln, die aber nur für die Männer gelten.Frauen dürfen mit Mantel und Tasche problemlos rumlaufen.Das Kino war so mäßig besucht (ca. 16 Leute),was auf dieser riesen Fläche kaum bemerkbar ist.Ich werds noch einmal an einem anderen Tag verusuchen. Fazit: Sauber, groß und gut.

EGO24, Gayshops & Gaykinos in Berlin

Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich bin nämlich deiner Meinung. Ich wollte auch keinen als Opfer darstellen. Aber ich hoffe wir sind uns einige, dass jede Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen das Ding noch verschlimmert, als verbessert. Wenn keiner mehr nachfragt, wenn keiner darauf eingeht, dann würde das Ding versiegen. Genauso wie bei Bettlern etc. Aber solange es Personen gibt, denen es pieps egal sind, welche Hintergründe (ja es sind oft Notsituationen wie bereits von mir angesprochen), dahinter stecken, solange wird man dieses Problem nicht lösen können. Wir können wirklich nicht die ganze Welt ernähren. Dennoch ist deren Situation keine "freiwillige", das darf man auch anmerken. Den Freiern es eben pieps egal ist, dass man die Striche dadurch nicht weg bekommt, sondern mehr und mehr aus dem osteuropäischen Ausland und anderswo anzieht. Es ist einfach traurig, dass sich viele auf sowas einlassen, statt einfach zu akzeptieren, wer sie sind und was sie dementsprechend auch kriegen könne. Selbsterkenntnis! Das ist was wichtig ist und Selbstakzeptanz. Man war auch mal 20 und bekam dementsprechend und man ist halt jetzt 60 und kriegt die entsprechenden. Das zu akzeptieren ist die große Kunst des Lebens. Und ich habe wie gesagt keinen dieser Personen als Opfer dargestellt.

Kleiner Tiergarten, Cruising in Berlin

War gestern seit Jahren wieder da. Der Zaun stört nicht dort ist eine Tür und der Wald sehr weitläufig. Ich war gegen 20.30 dort. Es war nicht viel los Denke so 5 Autos. Ich hatte nach 15 Minuten jemanden wo wir auf unsere beiderseitige Kosten gekommen sind. Vielleicht treffe ich ihn wieder. Es ging alles ohne viel Worte. Ich wusste was er wollte und er von mir. Die anderen die da waren hatte auch alle sein Sexpartner gefunden. Es lohnt doch mal wieder da vorbeizuschauen.

Parkplatz A 117 Berlin-Waltersdorf, Cruising in Berlin

....ach ja ! , - die armen, armen Rumänen und Bulgaren, die sich da im Tiergarten rumtreiben und kassieren wollen / "müssen" , sind natürlich, (typisch deutsch), alles nur Opfer und nie "Täter", für die "wir" - und insbesondere deren Verhalten ( impertinente und z.T. aggressive Anmache für Kohle, trotz zig-facher und unmißverständlich zum Ausdruck gebrachter Ablehnung ), natürlich wieder ganz ganz viel Verständnis aufbringen müssen und uns selber zu fragen haben, was wir alles bisher falsch gemacht haben und weshalb unsere Gesellschaft bisher so kläglich an ihnen versagt hat. Die Stricher lachen sich über uns kaputt, wenn sie deinen Eintrag hier lesen. Wer sich in diesem Land legal aufhält und ein wenig die Sprache lernt, kann auch einen Job finden. Vielleicht nicht gerade den anspruchsvollsten, aber mit Sicherheit etwas anderes als "Taschengeld-Sex in der Grünanlage."

Kleiner Tiergarten, Cruising in Berlin

Kleines Taschengeld? Dein Ernst? Diese ganze Prostitutions-Sache ist alles aber nicht "freiwillig". Wer die Not solcher Menschen ausnutzt, nur um irgendwen zu bekommen, den man normal nie mehr bekommen würde, der sollte wirklich mal eine gute Therapie machen. Akzeptieren was man bietet, statt irgendwelche Leute seelisch kaputt machen, lautetet glaube ich das moralisch richtigere Verhalten. Unterstützen sollte man dies auf keinen Fall. So leid es mir tut ihr alten Männer, aber es ist nur eine Illusion und die ist wirklich arm. Kann mir nicht vorstellen, dass man da ernsthaft wirklich Spaß hat, wenn man die Hintergründe kennt.

Kleiner Tiergarten, Cruising in Berlin

Jetzt wo es wieder früher dunkel wird durchaus eine Alternative. Wir haben viel Spaß gehabt. Auch viele jüngere Ausländer dort am Start, welche sich ein kleines Taschengeld verdienen wollen. Zwar ein wenig gefährlich, aber no risk no fun.

Kleiner Tiergarten, Cruising in Berlin

Schöne Ecke aber eher selten was zu finden. Hatte aber auch diesen Sommer mal richtig Spaß an einer Bank wo ein sportlich aussehender Mann wohl gerade heimlich einen Rock anprobiert hatte .-) und dachte er wäre alleine. Ich fragte ob die zweite Bank frei ist und jetzt wo er ohnehin inflagranti ertappt war kamen wir ins Gespräch und hatten dann ein schönes .-) Erlebnis. Aber meist ist es dort eher ruhig und sowas ein Glückstreffer.

Freizeitpark Marienfelde, Cruising in Berlin
Seite 1 von 920
 
 

Schwule Nachbarstädte von Berlin