Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Tiergarten

Tiergartenstraße
10787 Berlin
Tiergarten, die wohl größte Cruising-Area der Stadt, hier ist ständig was los, meistens allerdings in den Abend- und Nachtstunden, auch bei schlechtem Wetter.

Achtung: Keine Panik beim Auftauchen von Polizei! Es kann sich auch um eine Charmeoffensive handeln.

Zum Forum von Tiergarten

Größere Karte ansehen
 

Schwule Nachbarn von Tiergarten

 

Forum von Tiergarten mit 89 Einträgen

Deine Meinung schreiben über Tiergarten

22. September 2018

Ich liebe den Tiergarten. Habe dort viele schöne Erlebnisse gehabt. Zur Zeit ist in den Abendstunden wieder mehr los und in der Nähe der Kirche finden sich immer nette Männer.

Zur vollen E-Mail-Adresse (bento...@gmail.com)
14. September 2018

German men are hot in general, they just have one big TURN OFF: They talk just TOO FUCKING MUCH! Just look at these LOOOONG comments, almost Ph.D. thesis of a very simple thing: We, gay men, young and old, athletic and fat, go to the Tiergarten with a hardon ALL for the same reason: to get rid of the load in our balls! That's it! Enjoy the experience! And protect yourself against STDs! Und für die einsprachigen, schaut mal Google Translator :)

Zur vollen E-Mail-Adresse (thoma...@gmx.de)
18. August 2018

Meine Güte, da will man sich hier als Touri einmal über die verschiedenen Cruisingecken informieren und stößt auf langatmige Nonsensdiskussionen von Leuten, die aus einem solch banal-dummen Thema ein literarisches Quartett machen müssen. Geht ficken oder fangt das Stricken an. Ewig diese besserwisserische, angeiffslustige Scheisse in den Foren, AUGENROLL.

Zur vollen E-Mail-Adresse (tonic...@gmail.com)
18. Juli 2018

Diskussionen übers Cruisen im Tiergarten und die Alternativen der neuzeitlichen digitalen Möglichkeiten, der Datingportale. Es kann da gar keine Vergleiche geben. Von wegen wer durch den Tiergarten streift, hat das neue Zeitalter verpasst. So was kann doch nur ein oberflächlicher, noch an seine Unsterblichkeit glaubender Jung-Homo-Ich-bin-so-geil-Hipster schreiben. Möglicherweise ist Cruising aus der Mode. Möglicherweise trifft Mann sich dann im GrindrGarten oder im blauen Einwohnermeldeamt. Die Welt und vor allem Berlin hat sich verändert. Zum Nachteil . Ich geh gern Cruisen. Ich nutze auch ne App. Aber alles in Maße. Und nicht vergessen, die Gayszene grenzt aus. Ab 30 bist Du Daddy und eigentlich schon durch die Raster gerauscht. Ich mag den Tiergarten und hab dort schon viel erlebt, auch Abseits von Sex. Hab mal mit dem anschaffenden jungen Mann gequatscht. Wir sind was essen gegangen. Da wurde mir mal wieder klar in welcher Freiheit und in welchem Luxus wir hier leben. Macht alle was Ihr wollt und wem es nicht passt, der kann sich gern wieder aus Berlin verpissen.Amen

Zur vollen E-Mail-Adresse (cresc...@web.de)
18. Juli 2018

Ich bin ab und zu da. Man braucht Geduld, und vielleicht auch ein bisschen "Cruisingerfahrung" um mit so manchen nervigen Verfolger umzugehen. Allerdings finde ich als 24-jähriger immer etwas passendes. Man soll nicht denken, dass der Kick, den man sucht, bedeuted, dass man alt und unattraktiv ist. Ich behaupte ganz frech mal, dass Gegenteil zu sein. Mit den richtigen Kerlen macht es echt Spaß. Allerdings gruselt es mich manchmal, wenn die Stricher die kleinen Kinder auf Fahrrädern schicken. Kinderprostitution sieht man leider ab und zu. Uhrzeittechnisch bin ich auch immer froh nicht nur abends gehen zu müssen, wie bei manch anderen Orten. Egal ob Mittag oder Abend, Publikum ist immer gemischt. Empfehlen kann ich auch das Toilettenhäuschen bei der Goldelse, bevor man in den Park zur Cruisingarea läuft. Bin nur manchmal sehr sauer, wenn die dicken, alten vor der Tür wache stehen, in der Hoffnung man zeigt dann drinnen Interesse. Das nenne ich Cockblocking!

Zur vollen E-Mail-Adresse (d.kre...@live.de)
18. Juli 2018

Ich bin in letzter Zeit zu unterschiedlichen Tageszeiten da gewesen. Es ist echt Wahnsinn was dort abgeht. Alle Altersgruppen sind vertreten und es geht echt ab. Dieser Sommer ist geil im Tiergarten. Wer behauptet das Cruising in Berlin tot ist, sitzt selber sicher nur vor dem PC und hat nur mit sich selber Spaß. Leider sind seit dem Wochenende wieder die Rumänen da, bei denen man aufpassen muss. Keine Wertsachen und Geld mitnehmen. Viel Spass

Zur vollen E-Mail-Adresse (webca...@freenet.de)
18. Juni 2018

Ich bin heute gegen mittag etwas im Tiergarten gelaufen und mich umgesehen in der nähe des Teiches,auf einer Bank saß ein betrunkener oder vielleicht hat er Drogen genommen,weil er alle Menschen beleidigt hat die an ihm vorbei gelaufen sind,er war so aggressiv,dass man schon fast angst bekommen hat.Natürlich niemand hat reagiert,aber ich habe mich gefragt,wenn er hätte irgendwo zwei Männer bei Sex erwischt,was wäre dann passiert. Früher konnte man tagsüber ungestört cruisen und es hat auch Spaß gemacht,heute ist man ständig von jemandem gestört.Muss man ins Grunewald fahren um noch "normale" cruiser zu treffen?

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
11. Mai 2018

Das Grünflächenamt lässt auch jedes Jahr eine Sitzbank mehr verschwinden, zuerst ist die Bank weg, dann die Fundamente und das in meinem Beobachtungsbereich der Crusing Area im Tiergarten! So gestaltet sich zwischenzeitlich vermutlich absichtlich Berlin in vielen einschlägigen Bereichen! Wer wohl, mit welcher vordergründig -sauberen- sexuellen Orientierung den Anlass dazu gibt dies zu tun? Als wäre die wiederaufkeimende, gesellschaftliche Diskriminierung nicht peinlich genug!

Zur vollen E-Mail-Adresse (sirpe...@fake-box.com)
8. November 2017

Oh je, selten habe ich soviel verdrehten Blödsinn gelesen wie hier. Der einzige, der keine Argumente hier hat, bist du. Keine Ahnung, wann du das letzte mal im Tiergarten unterwegs warst, kann dir aber zumindest aus meiner Erfahrung sagen, welche ich übrigens, im Gegensatz zu dir, hier nicht zwingend als "letzte Wahrheit" präsentieren möchte, da ein jeder nun einmal seine ganz persönlichen Erfahrungen hat und macht und diese dann (eben) nicht automatisch für alle Anderen (mit)gelten müssen, daß ich deine dir offenbar wichtigsten Worte, wie "stundenlang", "verbittert" , "charismatisch" , "früher" usw. nicht unterstützen kann, weil das was du damit verbindest und behauptest, "so" nach wie vor nicht nachvollziehbar bleibt. Warum soll gleich jemand verbittern, wenn er längere Zeit herumcruist, egal wo, outdoor, indoor, welche Location, die Thematik an sich bleibt ja nicht nur auf den Tiergarten beschränkt. Was haben denn Level und Notgeilheit miteinander zu tun ? Wenn man zueinander findet, weil man sich gefällt und dabei noch wie ein normaler Mensch rüberkommt, ist doch alles gut. Ich gehe doch schließlich für einen physischen Spaß dort hin. Da muß ich nicht noch mit meinem Gegenüber jedes Mal eine tief-philosophische Grundsatzdiskussion oder einen IQ-Test machen. Im Übrigen, wie ich ja bereits schrieb, ist beim Cruising auch der Weg das Ziel, schließlich weiß man, das im Laufe der Zeit, nicht nur Personen die Location nach einer gewissen Zeit wieder verlassen, sondern auch immer wieder neue dazu kommen, da lohnt sich durchaus ein längeres Cruisen. Abgesehen davon gibt es auch genügend junge homosexuelle Menschen, die voller Neugier und Interesse, über Foren, wie auch diesem hier, die vielfältige Welt der Möglichkeiten die sich ihnen in der großen queeren Berliner Szene bietet, erst noch kennenlernen und entdecken wollen und so dann u.a. wohl früher oder später auch einmal im Tiergarten landen werden. Abgesehen davon weiß auch nach kürzester Zeit, nicht nur "alt" s

Zur vollen E-Mail-Adresse (Heinz...@gmx.de)
8. November 2017

Wie alle immer persönlich werden, wenn sie gar keine Argumente mehr haben. Lustig. Glaubst du wohl selbst nicht Heinz, dass alles im Tiergarten vertreten ist. Es ist einfach mal schlicht eine Lüge. Die wirklich gepflegten, durchaus ansehnlichen (da ist ja jeder unterschiedlicher Meinung) haben den Tiergarten schon seit Jahren durch andere Dinge wie Clubs, Apps usw. substituiert. Das ist einfach mal ein Fakt. Was übrig bleibt, ist der Rest vom Rest. Die diese Substitution nicht vollziehen konnten. Oftmals sind die Gründe bei einem selbst zu finden. Man will sich einfach nicht pflegen, man will einfach nicht charismatisch wirken. Man will einfach eher wie ein "verbitterter" Stundenlang-Sucher wirken. Und somit haben wir wirklich einen Kreis. Es kommen keine neuen mehr, die alten sind seit jeher dort und haben es schon zig fach untereinander getrieben, laufen sich aber auch teilweise aus dem Weg, weil sie sich schon so oft hatten. Wie gesagt, es ist einfach nicht mehr so, dass dort heute noch normal-aussehende verkehren. Wenn man da drin ist, da hin geht, will man sich das natürlich nie eingestehen. Ist doch klar. Man gehört ja praktisch dazu. Zu diesen Menschen. Aber ganz ehrlich: Weißte doch selbst wo der Hase läuft. Es gibt Alternativen und die, die früher wirklich noch normal aussehend durch diesen Park gegangen sind, die haben diese Alternativen genutzt. Und das ist auch gut so. Es war eh unrealistisch wenn jemand voller Notgeilheit irgendjemanden genommen hat, dessen Level weitaus geringer war. Es war pure Verzweiflung, diese Verzweiflung muss er jetzt nicht mehr haben, denn er findet leicht und einfach für ihn passende. Es war ein Geschenk für alle die, aber dieses Geschenk ist "ausgeschenkt". Seht es als Geschenk, dass ihr mal solche Typen bekamt (wenn auch aus Notgeilheit heraus). Aber seid nicht verbittert, wenn ihr diese Geschenke nicht mehr bekommt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (leon-...@yahoo.de)
8. November 2017

Und das ist eben nicht so: Dort findet man definitiv keine ansehnlichen Menschen. Es gibt Stellen, da finden man eben nicht alles und dazu gehört der Tiergarten definitiv dazu. Natürlich ist es nicht einfach das zuzugeben, wenn man zu diesen Tiergarten-Cruisern gehört. Dann will man das natürlich nicht eingestehen. Aber innerlich weiß man es. Schade, dass das "Dazustehen" einfach fehlt. Aber viel Spaß weiter mit den Verzweifelten dort. Uns Junge wirst du da zumindest nicht finden. Und auch nicht Leute im 30er Bereich, die gepflegt sind. Die haben sich schon vor Jahren aus diesem Bereich verabschiedet und werden auch nicht mehr zurück kehren.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
7. November 2017

..und was lehren uns die hier vorangegangenen Kommentare nun ? Licht und Schatten gibt es überall. Nachts, draußen im Gebüsch und auch drinnen im dunklen Darkroom ( daher wohl auch der Name ;-) ). Ebenso findest du überall so´ne und solche: Schöne(re), Häßliche, Freundliche, Nevensägen, Junge, Alte, Gepflegte, Eklige, Normale, Spinner usw.... So sind wir Menschen halt - und das ist letztendlich wohl auch (meist) besser so: - "unterschiedlich." Daran wird sich voraussichtlich wohl auch niemals etwas ändern, womit wir nicht nur hier in dieser Diskussion, sondern auch in allen Lebensbereichen, bei denen wir auf unsere Mitmenschen treffen, entweder wieder ganz am Anfang stehen oder auch dort, wo sich der Kreis nun schliesst.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Heinz...@gmx-topmail.de)
7. November 2017

Ich habe das Gefühl, das Sveno sich mal Hilfe bei der Schwulenberatung holen sollte. Klingt als hätte er ein Trauma oder so.

Zur vollen E-Mail-Adresse (vidal...@web.de)
7. November 2017

Tageslichttauglich? Das Jahr 1980 möchte sein Wort zurück haben. Haha, da merkt man erstmal welche Leute hier hinter den Kommentaren stecken. Sorry, aber wer behauptet im Tiergarten seien tageslichttaugliche Menschen, der hat irgendwie den Blick für die Realität verloren. Geh mal ins Lab.Oratory, da sind tageslichttaugliche Menschen, aber sicher nicht im Tiergarten. Geh mal ins GMF, da sind mehr als tageslichttaugliche Menschen. Aber sicher nicht in einem Park, in dem verzweifelte alte Männer rumrennen und Stricher hier ihr fettes Geschäft machen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (leon-...@yahoo.de)
7. November 2017

Gibt sowas sonderbares, das nennt sich Licht. Und das ist in den Bars und Clubs in denen ich mich bewege, keinesfalls nur ein "schummriges" Licht. Weiß ja nicht, wann Du das letzte Mal in einer Bar warst. Ich gehe zumindest in Location, wo man alle sieht. Übrigens Fun-Fact: Vor Einbruch der Dämmerung passiert in deinem Tiergarten noch viel weniger. Erst wenns dunkel ist, dann kommen die, die davor nicht bereit waren, ihr Gesicht zu zeigen. Verstecken, in der Hoffnung keiner erspäht auch nur ein bisschen vom eigenen Gesicht. Irgendwie tun sie mir ja alles leid. Aber oftmals liegt es auch einen selbst, wie man seinen Körper und sich pflegt. Nicht immer ist die Natur schuld. Und zum Thema zu Hause filtern: Zielgerichtes Suchen nach Interessen / Vorlieben ohne von irgendwelchen Menschen, die mir nicht zusagen und die es nicht verstehen, ständig bestalken / hinterherlaufen zu lassen. Willkommen im Jahr 2017. Leider gibt es auch Online ziemliche Nervensägen. Die hocken dann 24 h dort, aktualisieren ständig ihre Liste / schauen wen gibt es neues und tickern dann alles an was geht, in der Hoffnung irgend einer erbarmt sich irgendwann mal. Meist garniert mit belanglosen Standardnachrichten und oftmals auch sehr unappetitlichen Bildern.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
7. November 2017

Dümmlicher Schmarrn. Wer zuhause online filtern muss oder in Bars/Clubs mit schummriger Beleuchtung auf Beutezug gehen muss, ist wohl nicht mehr tageslichttauglich.

Zur vollen E-Mail-Adresse (wtf...@xbn.com)
6. November 2017

Jüngere, die auf ältere stehen? Mag sein, dass es da einige gibt. Würde aber sagen, dass hält sich im Promillebereich. Aber die suchen dann eher Typen, die erfolgreich sind, die was aus sich gemacht haben, die das gewisse Etwas haben und nicht "verzweifelte" alte Männer, die im Tiergarten darauf warten, dass sie von irgend einen berührt werden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (leon-...@yahoo.de)
6. November 2017

Wieder dieses "Ach es gibt auch Junge, die auch jüngere suchen...". Unerträglich, sich seine Realität zurecht zu biegen. Natürlich gibt es die, aber das ist wahrlich eine Mini-Minderheit. Online kann ich schnell filtern. was ich möchte und bekomme dann das entsprechende im entsprechenden Bezirk angezeigt. Und meine Erfahrungen in solchen Parks, ob warm oder kalt, es ist ein stundenlanges Hin-und-Hergelaufe. Und wirklich attraktive habe ich dort noch nie gesehen. Und ich spreche nicht von Model-Typen, nein ich spreche von halbwegs vernünftig aussehenden Menschen. Die sind da schlicht und ergreifend nicht. Vielleicht waren die dort mal in den 90ern, aber heute sind die da nicht mehr. Die sind noch in den vielen Bars/Clubs in dieser Stadt, aber definitiv nicht im Tiergarten. Und da habe ich genug Stichproben zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten unternommen, um das behaupten zu können. Alles andere ist Schön-Malerei. Die betreffenden Personen wissen schon, weshalb sie nicht 2-3 Euro für ein Getränk investieren und in eine Bar gehen. Nein sie wissen, dass sie dort nicht zum Zug kommen. Stattdessen müssen sie stundenlang - im Winter noch in der Kälte durch irgendwelche Büsche huschen. Klar mag das der Reiz sein, auch etwas zu jagen, aber das kann man mit einem halbwegs ordentlichen Aussehen auch in anderen Locations. Mit weitaus besserem Erfolg und weitaus besseren, attraktiveren Männern. Leider ist dieser Weg für viele dieser Männer versperrt. Sie bekommen diese Typen schlicht und ergreifend nicht mehr.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
6. November 2017

Für mich ist nicht ganz nachvollziehbar was hier im vorangegangenen Beitrag nun eigentlich ausgesagt werden soll, weil, wie ich finde, weder „eine klare Linie“, noch inhaltliche Sachargumente zu entdecken sind. Es spiegelt einfach die Meinung einer Einzelperson wieder, (oder dessen Vermutungen und Gedanken), die das Thema rein subjektiv behandeln. 1. Ja, - „wir waren mal 20 und hatten unsere Möglichkeiten“. - die haben wir aber auch noch im deutlich fortgeschrittenen Alter ebenso, wenn auch etwas anders ausgerichtet. Es gibt in allen „Gay-Sexportalen“ und auch den einschlägigen Videoplattformen, genügend Foren, Chats, Privatanzeigen, Rubriken usw., die umfangreich der Thematik „jung sucht alt“ (und umgekehrt) gewidmet sind. 2. Die beschriebene „Verzweiflung“ derer, die da vorherrschen soll, wenn „sie im Park umherlaufen“ nennt sich übrigens „Cruising.“ Dazu gehört (eben) nicht nur das möglichst schnelle Auffinden eines etwaigen Wunschpartners, sondern hierbei ist auch der Weg das Ziel. Das Umherstreifen und sich Begegnen, die Vorstellung spielt auch eine Rolle. Deshalb sind (und werden) die Zeiten für`s Cruising auch solange nicht vorbeigehen, wie es Homosexuelle geben wird. - D.h. NIE - Es hängt halt individuell immer davon ab, ob man an dem Tag, an dem man sich in einem Park befindet, nun gerade Glück hat oder nicht, auf einen geeigneten Partner zu treffen. Denn, - richtig: Datings finden immer noch offline statt. Und auch das ausführliche „Abchecken“ von Profilen in den Sexportalen, sowie die dortige virtuelle Selbstpräsentation funktioniert nur, wenn sich passende Leute online begegnen, denn auch hier kann man „stundenlang verzweifelt umherstreifen“ , (ohne das es am Ende richtig passt). Hat aber letztendlich alles nichts mit irgendwelchen Altersunterschieden zu tun oder Zeiten die sich geändert haben sollen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Heinz...@gmx-topmail.de)
4. November 2017

Naund Zeiten ändern sich. Es zu beheulen ist ein Quatsch. Heute hat man viel mehr Möglichkeiten als Mensch das für jemanden mögliche (also der Kerl der optisch auch passt) "abzuklären". Man bekommt viel einfacher das entsprechende. Und auch für 60j. gibt es entsprechende Gegenparts. Es muss immer passen. Ich biete etwas und kann etwas verlangen. Wenn da die Balance nicht mehr passt und verlange was unrealistisch ist, dann kann man verbittert weiter und weiter suchen, aber es wird sich selten etwas ergeben. Statt sich dann einfach mit der Realität abzufinden, dass man jetzt halt einfach 60 ist. Das ist nicht ungerecht, das ist das Leben. Du warst auch mal 20 und hattest da deine Möglichkeiten. Viele akzeptieren einfach nicht was sie aktuell sind und das ist das mega große Problem. Und nochmal zum Thema App: Dating findet immer noch offline statt, man begegnet sich weiterhin offline. Man muss nur nicht stundenlang durch irgendwelche Parks laufen, um dann vielleicht nach einigen Stunden voller Verzweiflung doch den nicht passenden nehmen. Die Zeiten sind eben vorbei. Tut mir ja leid für alle die, die da mal zum Zug kamen. Aber heute kann man zielgerichteter die passenden Kerle finden. Da braucht man keinen Tiergarten mehr. Die Verlierer des Spiels sind die: Die eben früher doch den ein oder anderen halbwegs vernünftigen bekamen. Die sind die Verlierer, denn den bekommen sie nicht mehr. Weil die Typen da einfach nicht mehr rumlaufen. Welcher normal-aussehende Typ läuft noch im Tiergarten rum und sucht was? Sind wir mal ehrlich: Niemand!

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
4. November 2017

Lieber Sveno at web punkt de! Was bitte ist in deinen Augen "Normal"? Jeder hat einen anderen Geschmack, zum Glück! Vielfalt macht seit Jahrzehnten die Schwule Szene in Berlin aus, der eine mag das, der andere das, der eine mag Jeans, der ander Leder.... Die Zeiten von App & Co. werden für die Szene auf lange Sicht ein Schnitt sein. Schon jetzt ist ein massives Sterben von Lokations zu beobachten. Wenn alle nur noch auf ihren Smartphones rumdaddeln und sich den ganzen Tag Schwänze anschauen ist die "analoge" Szene ganz schnell Geschichte! Denk mal drüber nach und bedenke das auch Du einmal 60 Jahre bist - ist das dann nicht mehr Normal?

Zur vollen E-Mail-Adresse (vidal...@web.de)
1. November 2017

Sagt keiner, dass man dort nichts mehr findet. Halt nichts mehr attraktives. Welcher normal aussehender Mensch stellt sich dahin? Vor allem noch bei so einer Kälte. Wer normal aussieht, kriegt im Warmen etwas attraktives und muss nicht stundenlang durch den Park laufen in der Hoffnung einer fasst einen Mal unten hin.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
1. November 2017

Bin nach wie vor gerne im Tiergarten unterwegs. Gerade gestern habe ich dort eine nette Begegnung gehabt. Ich suche dort auch keine Stricher oder Drogen , sondern Männer die gerne cruisen und die gibt es trotz aller Vorfälle und Vorurteile dort immer noch und das ist auch gut so !!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (1nowj...@web.de)
31. Oktober 2017

Und das zum Glück. In Zeiten von Apps und Co. braucht keiner mehr irgendwelche Locations. Wenn man halbwegs vernünftig aussieht. Für den Rest tut es mir unglaublich leid.

Zur vollen E-Mail-Adresse (sveno...@web.de)
30. Oktober 2017

Vor 2 Wochen hat im Tiergarten die Polizei eine razzia gemacht und etwas Ordnung,seid dem gibt es die Stricher nicht mehr ...... ob das so bleibt bin mir nicht sicher.Der Tiergarten wir nicht mehr so sein wie früher.

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
27. Oktober 2017

Hat sich ja nun erledigt, weil da dauerhaft ne Wanne steht. Am Spielplatz herrscht völlige Ruhe, am See sitzen wie früher nur die älteren Herrschaften. Keine Stricher weit und breit.

Zur vollen E-Mail-Adresse (wtf...@oas.com)
25. Oktober 2017

Das sind auch keine Flüchtlinge , glaube mir die haben ganz andere Probleme und auch Ziele , da ich mit Flüchtlingen arbeite bin ich mir sicher das es keine aus Syrien usw. sind. Denke genau wie mein Vorredner das es Typen aus Osteuropa sind , und mit denen sollte man sich GAR NICHT einlassen. Das Resultat kann man ja hier lesen. Darum gehe ich lange Zeit nicht mehr in den Tiergarten egal ob abends oder tagsüber.

Zur vollen E-Mail-Adresse (wixxe...@hotmail.com)
24. Oktober 2017

Schwere Körperverletzung im Tiergarten nördlich der Strasse 17. Juni, Toilettenhaus (Klappe Altonaer Str.). In den frühen Morgenstunde, des 18.10.2017 um ca. 06 Uhr wurde ein Freier von einem Stricher aus dem osteuropäischen Raum (Bulgarien etc.) brutal zusammengeschlagen. Im Streit um ca. 10 Euro für Sex Dienste wollte nach Angaben des Geschädigten, der Stricher anschließend mehr Geld (bis zu 100 Euro) verlangen. Dies wurde von dem Freier abgelehnt. Der Geschädigte kam mit einer schweren Nasenbein-Fraktur ins nahe gelegene Krankenhaus. Der ca. 160 cm große aggressive schwarzhaarige schlanke Stricher im Alter zwischen 25 und 30 Jahr, mit einem hellbraunen Basecap, der durchaus der deutschen Sprache mächtig war, flüchtete danach Richtung Strasse 17. Juni (südlicher Tiergarten). Hier wird dringend und eindeutig darauf hingewiesen, dass es kein Flüchtling war.

Zur vollen E-Mail-Adresse (manfo...@web.de)
29. September 2017

Wer keinen Bock auf aufdringliche bulgarische Stricher hat, kann sich den Weg zum Faulen See sparen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (aussc...@web.de)
20. September 2017

@Robin: Ist noch was los, aber so was von. Leider hat das verf***te Grünflächenamt alle Büsche und Bäume in der gesamten Cruising Area um die Löwenbrücke auf 20 Zentimeter getrimmt, so dass es erst ab Einbruch der Dunkelheit los geht, dann aber alle Altersklassen. Auf der anderen Seite der Straße des 17. Juni zwischen Fauler See und der Klappe am Spielplatz ist schon vor Einruch der Dunkelheit was los, aber vor allem auch nachts (also zwischen Altonaer Straße, Händelallee und Straße d. 17. Juni), quasi gespiegelt zur großen Cruising Area westlich der Löwenbrücke.

Zur vollen E-Mail-Adresse (reach...@mail.homo.net)
12. Juli 2017

Been there on Tuesday... Bunch of old and useless 40-50+ age guys. Tiergarten's time has past..

Zur vollen E-Mail-Adresse (rob.n...@yahoo.com)
2. Juli 2017

Viel Interessanter finde ich die Ecke um den Tiergarten Tunnel.Man kann auch ungestört Spaß haben und vor allem keine Stricher,die kennen die andere Seite des Tiergarten noch nicht .......... also Leute kommt lieber dort und habt Spaß.

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
23. Juni 2017

War kürzlich auch mal im Tiergarten gewesen, zuerst auf der FKK-Liegewiese, die bei dem guten Wetter gut besucht war. Nackt herumgelegen und mich von etlichen "wie zufällig vorbeilatschenden" und teilweise schon wie kleinere Touri-Gruppen wirkenden Mitmenschen beglotzen lassen, sonst abgesehen von den Fahrrad-cruisern, dort nix los gewesen, angezogen und weitergegangen. Viel Gelaufe, Gejogge, Fahradgefahre und Gegucke, auf Parkbänken Herumgesitze aber, soweit eben überblickbar, Null Aktion. (Es war Nachmittag). Fand dann in Nähe des kleinen Sees auf einem Pfad im Gebüsch jemand, (stehe mehr auf die reiferen Semester so um die 60), ließ sich auch ganz gut an, bis dann neben einigen anderen Gaffern und Beulenreibern, auch der obligatorische Südosteuropäische Stricherboy (kaum ein Wort Deutsch verstehend), glaubte sich wie selbstverständlich dazu gesellen zu können. Wörter wie nein und weg mit aktiver klarer Gestenansprache interessierten erwartungsgemäß kaum, so daß er teilweise dumm rumbrüllend dann mal kurz zwischendurch verschwand, um insgesamt noch 3 weitere Male aufzutauchen und abzunerven ! Passt bloß auf eure Sachen auf, diese Typen sind dumme Nervtöter, die sich auch gerne an der in der Nähe gelegenen "Schrott-Klappe" im Park Nähe Hansaplatz rumtreiben. Dort kann man es sowieso vergessen. Kleine Pissrinne und eine einzige und absolut einmalige WC-Kabine, deren geflieste Kachelwände tatsächlich nur ca. 140 cm hoch sind. Also jeder kann quasi schon von der Pissrinne aus, bequem von oben reingucken.

Zur vollen E-Mail-Adresse (lickm...@fantasymail.de)
19. Juni 2017

Leider unzählige Stricher vorwiegend aus Süd-Ost Europa. Sie sind aufdringlich, unverschämt und teilweise wahrscheinlich gefährlich. Es wundert mich nur, dass das die Polizei gar nicht interessiert. Belästigt werden alle, egal ob schwul, hetero oder Frauen. Neulich habe ich gesehen wie ein Grüppchen mit entblösten halbsteifen Schwänzen eine Frau belästigt haben. Als Cruising ist der Tiergarten nicht mehr wirklich geeignet.

Zur vollen E-Mail-Adresse (stran...@gmail.com)
18. Juni 2017

In meiner Zeit als Student Anfang der 00 Jahren war ich sehr gern hier und man konnte immer jede Menge attraktive Jungs finden besonders die Nächten am W.E....heute war ich da und obwohl das Wetter in Ordnung war und heute Samstag/Sonntag ist fand ich kaum jemand interessant und bin nach etwa 3/4 Stunden wieder weg. Schade aber so ist es nun mal, die Zeiten ändern sich....

Zur vollen E-Mail-Adresse (08022...@gmail.com)
6. Juni 2017

Polizeimeldung vom 06.06.2017 Mitte Nr. 1266 Mit schweren Verletzungen musste gestern Nachmittag ein Mann, nachdem er in Tiergarten angetanzt und angegriffen worden war, stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Ersten Ermittlungen zufolge war der 75-Jährige gegen 14.50 Uhr im Großen Tiergarten unterwegs, als er von drei Männern umringt und angetanzt wurde. Diese versuchten an die Gesäßtasche des Umringten zu gelangen. Der 75-Jährige schlug daraufhin die Hand eines Antänzers weg, woraufhin dieser dem Senior mit der Faust ins Gesicht schlug und er in der Folge auf den Boden stürzte. Anschließend ergriff das Trio die Flucht. Der Angegriffene erlitt eine Schlüsselbeinfraktur sowie Gesichtsverletzungen. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 ermittelt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (werne...@yahoo.de)
5. Juni 2017

Ich war gerade am Wochenende im Tiergarten,das Wetter war perfekt zum cruisen,leider habe ich nur paar Leute gesehen,früher im Sommer hätte man so viele attraktive Männer getroffen und heute fast nur Stricher und die sind so aufdringlich,die verstehen überhaupt nicht wenn man nein sagt.Ich habe gesehen,dass die auch andere Parkbesucher belästigen,auch Frauen die alleine auf einer Wiese sitzen.Wenn das so weiter geht,dann ist mit dem Cruising im Tiergarten bald vorbei.

Zur vollen E-Mail-Adresse (pkoch...@gmail.com)
29. April 2017

Selbst auf der Titelseite der Berliner Zeitung wurde schon darüber berichtet, dass Flüchtlinge dort Sex für Geld anbieten. Wer darauf steht: Viel Spaß!

Zur vollen E-Mail-Adresse (101.1...@germanynet.de)
21. April 2017

Mädels, zeigt doch mal Rückgrat und laßt euch nicht von fragwürdigen Personen aus eurem Cruisinggebiet vertreiben !

Zur vollen E-Mail-Adresse (doitn...@gmx.net)
17. April 2017

Ich frage mich langsam was passiert in Berlin,überall die Stricher und gerade hat man auch in der Nachrichten über fast Hepatitis A Epidemie berichtet ........... Leute habt ihr alle den verstand verloren?!Man kann sich doch überall impfen lassen. Ist das ein Zufall,dass gerade jetzt,wenn so viele Flüchtlinge nach Berlin kommen,hat man auch Probleme mit Krankheiten die eher in den armen Ländern vorkommen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
15. April 2017

Zu dem Beitrag von stiefel@mail.homo.net. Ich kann dich beruhigen, es sind keine Flüchtlinge. Es sind Stricher aus dem Ost/Europäischen Raum (Rumänen, Bulgarien), die in Gruppen auftreten. Sie bieten sich ganz billig an. Die Masche: Sie wissen genau, dass die zentralen Punkte im Tiergarten von not geilen Schwulen aufgesucht werden. Man wird angesprochen ficken für 5 Euro oder 10 Euro. Manchmal hängt ein halbsteifer Schwanz schon draußen oder die Hose ist weit geöffnet. Das hört sich billig an, aber da steckt mehr dahinter. Die meisten Cruiser sind ja vorsichtig und nehmen keine Bargeld, Geldbörse, Handy oder sonstige Wertsachen mit. Die Cruiser haben ihre Bargeld/Wertgegenstände im Auto, am Fahrrad, im Rucksack in der Nähe geparkt oder abgelegt. Das billiger Angebot lockt und so gehen die Cruiser zu ihrem Auto, Sachen oder sonstwo um ein wenig Geld zu holen. DABEI WERDEN SIE VON DEN MITTÄTER DER Stricher beobachtet. Der Stricher informiert die Mittäter telefonisch. Entweder die Freier werden dann überfallen oder nach Rückkehr aus dem Cruising-Gebiet ist das Auto aufgebrochen oder der Rucksack ist weg. Zum Sex kommt es nie. Der Stricher ist nur der Lockvogel und der Spion, heimlicher Auskundschafter, wo kann das Geld bzw. die Wertgegenstände sein. Vorsicht nicht ansprechen lassen, einfach weg laufen. Lautstark "Hau ab" schreien, dann verschwinden sie. Nach Polizeiangaben werden in der Gegend um den Tiergarten (Altona Str., Händelstr., Str. des 17. Juni) in der Nacht mehrer Auto aufgebrochen. Durch diese Einnahmequelle werden ganze Familienklans oder Großfamilie versorgt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (manfo...@web.de)
14. April 2017

Vor drei Wochen war ich gegen 23 Uhr im Tiergarten. Ein junger Mann fragte im gebrochenen Deutsch, ob ich Sex suchte. Er wollte unbedingt in meine Wohnung gehen. 5€ wollte er auch haben. Ich sagte: "Ich wohne weit weg und ich habe kein Geld". Er antwortete: "Kein Problem". Als ich weg war, rief er jemanden an. Er sprach Arabisch. Plötzlich hatte ich 3-4 junge Männer vor mir. Sie sagten nur: "Ficken, ficken..." Dann lief ich ganz schnell. Flüchtlinge, die mich überfallen wollten?

Zur vollen E-Mail-Adresse (stief...@mail.homo.net)
2. April 2017

War gestern Nacht so gegen 22:30 da. Ist relativ gut besucht gewesen direkt an der ehemaligen löwenbrücke. Sehr viele Männer da aber es kam leider nicht zum Kontakt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (pimme...@hotmail.de)
5. März 2017

Eigentlich wollte ich ja etwas über Beate Uhse in Berlin schreiben, aber da es abgerissen wurde und das Forum hierzu nicht mehr existiert, schreibe ich es hier, da meine Erfahrung auch etwas mit dem Tiergarten zusammen hängt. Ich bin öfter in Berlin zu Urlaub und wenn ich allein losgegangen bin, dann oft zum cruisen. Leider waren meine Erfahrungen diesbezüglich nicht immer prickelnd, da man in Berlin besonders alleine aufpassen muss, wo man cruisen geht. Ich war vor ein paar Jahren einmal im Erotikshop vom Beate Uhse Museum nahe dem Bhf Zoo. Dort gab es unten mehrere Videokabinen, wo auch ab und an etwas ging. Direkt am Eingang saß immer jemand in einem Häuschen. Ich ging damals zu den Kabinen und traf dort einen älteren Mann. Ich ignorierte ihn, doch er fixierte mich gleich und belästigte mich. Er wollte mich auf den Strich schicken und drohte mir gleich. Ich ging ihm im Kino aus dem Weg, doch er verfolgte mich. Nicht mal der Mann in dem Häuschen ging auf meine Beschwerden ein, er ignorierte alles, was dort abging, anscheinend wurde so etwas geduldet. Ich war damals um die 20, noch nicht so erfahren und dann kommt so eine üble Person auf dich zu und bedroht dich. Ich hoffe nur, dass an diesen Widerling niemand anderes geraten ist. Er drohte mir, dass er mich überall finden würde.. Ich haute damals Richtung Zoo ab, er mir teilweise hinter her. Nach einem Tag probierte ich es erneut, diesmal im Tiergarten, da dort eben die große Cruising Area ist. Der Tiergarten ist eigentlich optimal geeignet, aber man muss da auch höllisch aufpassen. Selbst nach mehrmaligem Aufenthalt dort bin ich immer sehr vorsichtig, da mir mitunter mehrere Stricher hinterher gelaufen sind, mit der Absicht, mir Geld abzuzocken. Wenn dann mal was ging, dann mit 2 - 3 wenigen Ausnahmen, die sich sehr zufällig ergaben. Ansonsten stehen sich alle Typen im Tiergarten mehr oder weniger die Beine in den Bauch, besonders um die Brücke herum. Einer hatte sich auf einer Bank die Nadel gesetzt und schaut

Zur vollen E-Mail-Adresse (tamil...@gmx.de)
8. August 2016

Möchte auch Warnen . Die Situation war Nähe am WC Haus / Spielplatz / Siegessäule in den Abendstunden um Mitternacht wurde ich von einem jungen Stricher angetanzt. Blitzschnell tastete er mich an den üblichen Taschen ab und ich konnte mich nur mit Mühe von seinen Angriffen entfernen . Auch bei freundlichem Kontakt versuchen diese jungen Stricher blitzschnell in die Kleider-Taschen zu greifen. Also Leute nehmt keine Wertsachen mit und verstaut wichtiges Diebstahlsicher.

Zur vollen E-Mail-Adresse (werne...@yahoo.de)
2. August 2016

Ich war vor kurzem in der nähe der Löwenbrücke,habe mich etwas umgeschaut,bin etwas rumgelaufen und habe beobachtet wie ein Typ zwei Männer heimlich mit der Smartphone fotografiert oder gefilmt hat,wenn er mich gesehen hat,ist gleich verschwunden.Das ist aber nicht das erste mal,das ich sowas gesehen habe.Ich bin selber sehr zeige geil und Zuschauer beim Sex finde geil,aber ohne Erlaubnis fotografieren geht etwas zu weit.Man weiß doch nicht wo dir Fotos landen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (pkoch...@gmail.com)
19. Juli 2016

Achtung! Junge Stricher im Tiergarten klauen sehr agressiv Geld. Sie greifen allein rumlaufende Gays an!

Zur vollen E-Mail-Adresse (warte...@t-online.de)
30. Juni 2016

Ich war letztens nachts an den Tischtennisplatten Nähe Löwenbrücke und bin wieder voll auf meine Kosten gekommen. Danke Jungs! Gerne wieder...

Zur vollen E-Mail-Adresse (cygne...@gmx.net)
28. Juni 2016

Bin immer mal wieder als Tourist in Berlin und jedesmal im Tiergarten rumgestreunt. War immer eine grosse Enttäuschung. Muss allerdings dazusagen, dass ich nur "Tagesfreizeit" hatte. Gibt es denn da was Besseres?

Zur vollen E-Mail-Adresse (derje...@discardmail.de)
25. Juni 2016

Ich finde auch,dass man im Tiergarten heute fast nur Stricher treffen kann,früher bei schönem Wetter konnte man den ganzen Tag interessante Männer treffen und heute? Ich bin mal in der nähe der Löwenbrücke fast 2 Stunden gelaufen und nichts interessantes gesehen,finde auch,dass die Touristen und Familien überall ihre Nase stecken,auch in manchen Stellen wo früher nur Schwulen zu treffen waren.

Zur vollen E-Mail-Adresse (pkoch...@gmail.com)
24. Juni 2016

Schade! War früher als Student gerne dort cruising, die löwenbrücke die Ende 2006 gesperrt wurde und nun verschwand war meine Lieblingsstelle,,, nun nach vielen Jahren in Bordeaux bin ich wieder in Berlin und würde gerne wie früher cruising aber leider ist es nicht mehr wie damals,, Apps und generell " Internet " haben cruising weltweit ruiniert und mit meinem schwarzen Haaren siehe ich eh aus wie osteuropäische stricher die auch da viel geworden sind .. Ich Fundes schade um den schönen Park

Zur vollen E-Mail-Adresse (Omar....@gmail.com)
13. Mai 2016

Bin öfters im tiergarten nicht nur um sex zu haben sondern auch mal um zu relaxen! was mir so langsam zu bedenken gibt ,sind sehr viele junge leute aus bulgarien und rumänien ! bin selbst türke nun aber spüre ich ..beim cruisen das die leute von dunkelheutigen wie es bin abstand halten ;-( erst beim smaltalk merken die dann aha doch kein rumäne ..erst dann ist die abneigung weg.. liebe leute nicht jeder der dunkelhäutig ist gleich rumäne!!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (rum20...@gmx.de)
1. April 2016

Das stimmt,es gibt immer mehr Stricher in Tiergarten,fast alle Rumänen oder Bulgaren,ich weiß selber nicht was sind das für welche,man ist oft belästig,aber schuld sind auch die Männer die für Sex bezahlen,ohne Kunden hätten wir dort auch keine Stricher. Ich frage mich schon wenn im Sommer die FKK-Saison fängt an,was passiert dann?Dann kommen noch die Flüchtlinge,die auch Schwulen nicht akzeptieren.

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
30. März 2016

Ups, die Anzahl der Moneyboys hat sich schlagartig vervierfacht, seit der Frühling da ist. Hauptsächlich nördlich der Straße des 17. Juni nähe Klappe, aber auch an der Löwenbrücke. Das riecht ein bisschen nach Stress mit dem Ordnungsamt

Zur vollen E-Mail-Adresse (stef....@wtf.com)
10. Juni 2015

Inzwischen mehr Obdachlose als Cruiser.

Zur vollen E-Mail-Adresse (gurge...@gmx.net)
20. Mai 2015

für mich die geilste Cruising Area-bin sehr oft dort unterwegs aber meist Nachts und zwischen 17.Juni und Altonaerstr. bin noch nie ohne geilen Sex nach hause

Zur vollen E-Mail-Adresse (fabbi...@gmail.com)
14. Mai 2015

ACHTUNG! Ich war heute morgen gg. 10 Uhr in der Nähe Gegend mit meinem Hund spazieren. Dort lief ein Jogger herum, der eigentlich ganz sexy war. Kurz darauf habe ich beobachtet, wie dieser zu einem Fahrzeug des Ordnungsamtes ging, in dem 2 Ordnungshüterrinnen saßen. Er lief immer mal wieder in den Park und dann wieder zurück zu dem Wagen. Kurz darauf stiegen die beiden "Damen" aus mit ihrem Kontrollgerät und gingen "Streife" im Park. Er versteckte sich zwischenzeitlich im Gebüsch. Ich fand das alles sehr merkwürdig und bin mir nicht sicher, ob das eine art Lockvogel ist. Einfach mal drauf achten

Zur vollen E-Mail-Adresse (berli...@gmx.de)
6. Dezember 2014

yep ich weiß genau wen du meint, ich habe noch nichts mit ihm gehabt, dennoch verfolgt er mich ständig und rennt mir hinterher, das ist sehr belastend, und er versteht kein nein

Zur vollen E-Mail-Adresse (suny...@gmx.de)
3. Dezember 2014

RE-Vorredner...süß ;-) Das hat nun wirklich nichts mit "wegwerfen" zutun. In der regel geht man dahin um zu vögeln, nicht um nette Bekanntschaften zu machen...ganz unkomplizierte Sache! Und ich hab diesen Herrn mehrfach freundlich/nett/locker zu verstehen gegeben >>nö...heut nicht.<< Das ist doch wohl mein gutes Recht, wa ??!!!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (renee...@gmx.de)
31. Oktober 2014

Hallo Vorredner, nicht alle sind darauf aus, die Leute wegzuwerfen mit denen sie mal rumgemacht haben. Vielleicht solltest du dein Verhalten auch mal überprüfen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (takec...@gmx.net)
28. Oktober 2014

moin...bin recht häufig da, meist im zentralen bereich um die brücke, aber auch auf der anderen strassenseite bei der klappe. immer einige bis viele anzutreffen. allerdings hat man im zentralen bereich immer publikum, man muss also schon ein kleines stückchen laufen um ungestört zu sein...selbst dann hat man aber meist "heimliche verfolger"... Und was der tiergarten noch zu bieten hat sind potienzielle stalker! ich hab dort jetzt einen... Mikt dem habe ich irgendwann mal was gehabt, ich erinnere mich sogar^^, war ganz nett und das wars. nun möcht ich halt nur nicht nochmal mit ihm was auch immer machen, denn so prall wars halt nicht. doch das will er irgendwie nicht raffen, er verfolgt mich auf schritt und tritt, setzt sich ständig zu mir auf bänke...labert mich zu (kommt irgendwo aus südamerika..) mit seinem gebrochenen deutsch...aber das ist es ja nichtmal. neulich hat er mich lautstark! angemacht...ich habe nur brocken verstanden...ich denke er meinte ich sei ein rassist oder so ein scheiss ;-) vollidiot...er ist ja an sich ein netter, bzw. war ers zuerst zu mir, aber ich will halt bloss nicht mit ihm...was auch immer ;-) kam schon fast zur schlägerei, und macht der mich nochmal so an...dann wirds vielleicht mal ungemütlich dort, denn ich lass es mir nicht mehr gefallen, der ist echt penetrant...und ich kann auch anders! In diesem sinne...VIEL SPASS IM TIERGARTEN :-)

Zur vollen E-Mail-Adresse (renee...@gmx.de)
6. Juni 2014

achtung,viele stricher und taschendiebe da unterwegs

Zur vollen E-Mail-Adresse (pfats...@snafu.de)
11. Mai 2014

Die Crusing-Area ist über eine größere Fläche verteilt. Um die blaue Markierung herum ist eines der Zentren. Auch südlich von der Markierung, über die Brücke hinaus, und nach Osten, ist immer viel los. Über den 17. Juni auf der anderen Seite ist dann auch noch eine Klappe, die abends ohne Licht ist. Da ist zwar kein Glory Hole, aber es ist auf jeden Fall dort einiges geboten. In der Karte ist die Klappe das etwas einsame Häuschen oberhalb der Markierung.

Zur vollen E-Mail-Adresse (ficke...@yahoo.com)
5. März 2014

also ich glaube ich finde den Ort nicht oder erkenne keinen der etwas sucht. Ich bin 29 und verlaufe mich quasi jedes mal, stimmt der Punkt auf der Karte? Gibt es noch mehr Ecken im Tiergarten? Auch ein glory hole würde mich mal reizen, wer eins empfehlen kann kann sich gerne melden

Zur vollen E-Mail-Adresse (like...@gmx.eu)
18. Dezember 2013

Gestern gegen 23.30. War Geil, du mit Basecap ich mit Rad und Helm. Nochmal?

Zur vollen E-Mail-Adresse (geste...@wargeil.de)
12. November 2013

Hi! War heute gegen15:00 da (fauler see) und hab nen netten typen getroffen. musste leider gehen weil zu voll. wir haben uns verabschiedet, wenn du dich erinnerst, meld dich mal :)

Zur vollen E-Mail-Adresse (nadin...@hotmail.de)
23. April 2013

Moin wo im Tiergarten ist den am schönsten und wo trifft man jemanden

Zur vollen E-Mail-Adresse (uffi0...@aol.com)
20. April 2013

war am donnerstag und gestern auch dort..nachmittags und es war vile los und viel geile kerle...super....

Zur vollen E-Mail-Adresse (frank...@hotmail.de)
18. Januar 2013

also ich bin nächste woche am 24.1. da und würde mich über was anderes als stricher freuen ;) bin 20 und würde gerne mal in der großstadt schön crusen ;)

Zur vollen E-Mail-Adresse (erago...@web.de)
17. Januar 2013

ja bin am 18.13 da ist immer schön da also lasen wir es krachen so ab 22 uhr

Zur vollen E-Mail-Adresse (andi_...@gmx.de)
17. Januar 2013

ja bin am 18.13 da ist immer schön da also lasen wir es krachen so ab 22 uhr

Zur vollen E-Mail-Adresse (andi_...@gmx.de)
11. Januar 2013

Bitte mehr dicke ,dieses jahr da !!!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (grune...@hotmail.de)
16. September 2012

Der Tiergarten ist nach wie vor eine Möglichkeit nette Leute zu treffen, wenn der überwiegende Teil der Besucher, gerade nach einem Quickie auch seine Taschentücher und sonstigen Dreck nicht überall fallen ließe, wäre er auch nett anzusehen. Zu dem muß man auch nicht mit dem Rad um jeden Busch fahren und alles dabei zerstören, was die anderen Tanten noch platt gelastscht haben auf ihren vermeintlichen Streifzügen. Die ganzen rumänischen Stricher, -jetzt sind auch noch die Weiber da, machen es nicht besser, hoffentlich hört das mal wieder auf. Wünsche mir mehr Rücksicht auf Natur und Leute, dieses dürfte aber eine Illusion bleiben. Nachts meistens besseres Publikum , allerdings jetzt auch schon von den Strichern durchsetzt, die haben doch ihren BHF Zoo seit 100 Jahren , also bleibt doch dort und versaut den anderen durch eure Dauerbelästigung ( auch an Heten, die mit ihren Kindern dort zum Spielplatz gehen nicht das Dasein ) ! Respekt und Toleranz sind keine Einbahnstraße !

Zur vollen E-Mail-Adresse (freud...@arcor.de)
17. Juni 2012

Ich war vor kurzem dort und habe fast nur Stricher gesehen und Bitte nicht schlecht verstehen "Alte Männer" die für Sex bezahlen,man kann schon fast 100 % sicher sein,wenn Jüngere Typen dort rumlaufen,sind es Stricher...alles ist schrecklich geworden,Gruselkabinett...... finde es schade,weil Tiergarten war (ist) doch der bekannteste Cruising Berlins.

Zur vollen E-Mail-Adresse (cool2...@yahoo.de)
18. April 2012

stimmt zwar im großen und ganzen aber es sind immer die selben da und dann wird meist auch nur rumgelaufen

Zur vollen E-Mail-Adresse (psch...@yahoo.de)
19. März 2012

War heute gegen 17 Uhr dort, zwei Hübsche jeweils mit Fahrrad sind mir aufgefallen, der eine mit hellblonden Haaren und grüner Jake, der andere recht jung mit Schirmmütze und (ich glaube) heller Jeansjacke. Freue mich über eine Antwort, falls ihr das hier lest.

Zur vollen E-Mail-Adresse (stude...@web.de)
20. Februar 2012

Ich finde,dass heute alles entwickelt sich im Internet,keiner kommt mehr in den Park und die letzten die dort zu treffen sind,sind die "Rentner" die dort seid jahren kommen,weil die das immer gemacht hatten,finde es schade,noch vor paar jahren konnte man dort geile Action erleben.

Zur vollen E-Mail-Adresse (peter...@hotmail.de)
14. Februar 2012

Hi heute Abend jemand dort?

Zur vollen E-Mail-Adresse (ralf...@web.de)
14. Februar 2012

Hi heute Abend jemand dort?

Zur vollen E-Mail-Adresse (ralf...@web.de)
16. Januar 2012

Sonntag 15. gegen 7 Uhr. Wir waren verzaubert voneinander, doch der erste Lichtstrahl am Himmel rief mich heim. Ich mit Rad und Helm. Noch mal?

Zur vollen E-Mail-Adresse (morge...@tiergarten.de)
29. Dezember 2011

Löwenbrücke immer noch zu, Wege sind neu aber langweilig und grauenhafte Leute da. Ausserdem an Feiertagen zuviel Fußvolk da. Wünsche mir die 80ziger zurück.

Zur vollen E-Mail-Adresse (royal...@live.de)
7. Oktober 2011

Also, das mit den "Komischen Leuten" stimmt so nicht. Eigentlich ganz gewöhnliches, gemischtes Publikum da. Die Probleme dort werden durch die unsinnigen "Baumaßnahmen" verursacht. Wieso wurde eigentlich Die Überdachung bei den Tischtennisplatten abgerissen? Und auch Bänke am Bremer Weg wurden einfach entfernt. Dafür stehen Bolzen der Verankerung ehemaliger Bänke offen rum, so daß man stolpern und sich verletzen kann. Das sieht irgendwie alles nach kriminellen Machenschaften, und Verschwendung öffentlicher Gelder aus.

Zur vollen E-Mail-Adresse (kloda...@web.de)
29. September 2011

wo kann man sich denn jetzt noch gut outdoor treffen?

Zur vollen E-Mail-Adresse (d.imn...@web.de)
17. September 2011

Hallo Leute,meidet den Tiergarten.Dort laufen nur Alkoholiker, Stricher(Rumänen)Harz4 Typen und alte Opis umher. Die Aktionen wie vor zehn Jahren gibt es nicht mehr. Übles armes Volk, auch Diebe sind dort. Wer auf Gruselkabinett steht, Kommt auf seine Kosten!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Raine...@hotmail.de)
14. August 2011

Sehr merkwürdige Leute laufen hier rum. Alle auf der Suche nach ihrem Traumtypen, der natürlich crusenderweise im Busch wartet und wenn er nicht kommt, fahren sie frustiert mit ihren Autos davon.

Zur vollen E-Mail-Adresse (heute...@gmx.de)
13. August 2011

Stimmt nicht - ist alles wieder offen, nur der Weg ist jetzt besser

Zur vollen E-Mail-Adresse (Justi...@gmx.com)
26. Juli 2011

Tiergarten ist für ,die nächste 2 jahre passe,es wird nur gebaut... mann muss jetzt ein andere stelle finden ..

Zur vollen E-Mail-Adresse (rober...@gmx.de)
24. Juli 2011

Hey männer, ich bin heut morgen zwischen 6 und 8 da einmal quer gelaufen... aber kein mensch zu sehen. richtung brandenburger tor kommen dann plötzlich ständig jogger... Wo ist denn da die beste Ecke? Da muss doch nachm feiern was zu reißen sein ;)

Zur vollen E-Mail-Adresse (dankr...@web.de)
1. Juni 2011

Der Bereich von der Brücke zum Unterstand mit den Tischtennisplatten ist derzeit eingezäunt. wo kannn man solange im Tiergarten rummachen?

Zur vollen E-Mail-Adresse (gb-sc...@mail.homo.net)
 

Dein Kommentar, Veranstaltungshinweise, Lob und Kritik ...

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf https://homo.net/anzeigen/

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt:

 

Wenn Du diesen Eintrag direkt verlinken möchtest, benutze bitte folgenden Link: