Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Besenkammer

Rathausstraße 1
10178 Berlin
Tel.: (030) 242 40 83
Mitte am Alex, durchgehend geöffnet

Zum Forum von Besenkammer

Größere Karte ansehen
 

Schwule Nachbarn von Besenkammer

 

Forum von Besenkammer mit 33 Einträgen

Deine Meinung schreiben über Besenkammer

26. Januar 2020

kenne die besenkammer aus einer anderen zeit, damals , vor ca. 30 jahren war es megacool, meistens stand renate hinterm tresen, die bar war gerammelt voll, habe dort einige gin-tonic geschlürft und interessante gespräche geführt. heute ist die clientel wahrscheinlich komplett anders, wer nach berlin komm kann sicher bessere lokale finden, aber die stimmung von damals wird man so nicht mehr finden, braucht man auch nicht, maik

Zur vollen E-Mail-Adresse (maik....@gmail.com)
2. Oktober 2018

War gestern in der Besenkammer, einfach toll und hatte eine kleines Date. Immer wieder gerne!

Zur vollen E-Mail-Adresse (rolan...@t-online.de)
10. Februar 2018

Freu mich jetzt schon, wieder vorbei schauen zu dürfen. Ab 24.Juli für ne Woche in Berlin.

Zur vollen E-Mail-Adresse (dgalk...@gmx.de)
15. November 2017

ich komme aus der Provinz( Münsterland)und bin per Zufall vor 14 Tagen in der Besenkammer gelandet. Ich muss sagen, es waren sehr schöne Stunden dort. Ich habe sehr nette Leute kennengelernt und interessante Gespräche geführt. Ich weiß nicht ob man(n) aus diesem Grund hier landet, aber bei einigen Gesprächspartnern hätte ich auch schwach werden können, Das Ambiente fand ich sehr anheimelnd. Auch das Personal war zuvorkommend und überaus freundlich. Nochmals im Nachhinein Dankeschön !! Beim nächsten Besuch in Berlin komme ich gerne wieder in die Besenkammer !! Ganz liebe Grüße aus dem Münsterland Dieter

Zur vollen E-Mail-Adresse (Geist...@t-online.de)
20. Oktober 2017

Also manche Kritiken kann ich echt nicht verstehen... gut ich komme selbst aus der Gastro und nach all diesen Kritiken, dachte ich da musst du hin und dir selbst mal ein Bild machen... Das waren im Endeffekt die besten 3 Tage in diesem Jahr... ich war im Juli für 4 Tage in Berlin und allein 3x in der Besenkammer... Fazit ich fand's geil... ich kann es einfach nicht verstehen...

Zur vollen E-Mail-Adresse (dgalk...@gmx.de)
9. Juli 2017

Ist es nicht interessant,daß die zahlreichen Kommentare schlußendlich bestätigen,was ich ohnehin schon immer wußte. Alle schlechten Gewohnheiten aus DDR Zeiten wurden eins zu eins übernommen. Dazu gehört auch,daß ahnungslosen Gästen schon mal der eine oder andere Diebstahl in die Schuhe geschoben wird,während die tatsächlichen Diebe in Gestalt der hauseigenen Stricher dem bösen Treiben feixend beiwohnen und sich ihre erbeuteten Scheine mit der einen oder anderen Tresenkraft teilen. Bemerkenswert ist auch,daß die negativen Kritiken die positiven Kritiken deutlich überwiegen.Können soviel Leute irren?

Zur vollen E-Mail-Adresse (renje...@gmail.com)
20. April 2017

Also ich kann dem nicht zustimmen, hier ist immer ein ilustres Volk gemischtes Publikum und auch mal ein paar Nervensägen. Aber wenn man die Besenkammer betritt, muss man damit rechnen. Ich komme selber aus der Gastronomie und bringe warscheinlich mehr Verständnis dafür aus und es ist richtig das die Toilette nicht gerade hübsch sind, aber bei manchen Leuten die weder Anstand noch Ehre im Leib haben, kann ich verstehen das man so wenig wie möglich an Ausstattung aufbringen möchte weil entweder alles bagreissen wird oder aber zerstört. Ich war jetzt fast zu jeder Uhrzeit in der Besenkammer und es war immer ein Erlebnis. Man flirtet leicht man tauscht Nummern aus und man liegt sich auch mal in den Armen aber ist es nicht das, was den Laden ausmacht.. Seid doch mal locker :-) Grüße an Gerd, Blümchen, Holly, Claudia, Mike und wen ich noch vergessen habe :-) Marc

Zur vollen E-Mail-Adresse (info...@server0001.de)
7. März 2017

Um Gottes willen, bloß nie wieder in diesen Laden. Der neue Barkeeper M. ist ständig besoffen, total launisch, sehr oft unfreundlich und schmeisst grundlos Gäste raus, die nur mal in Ruhe ein Bierchen trinken wollen. Pumpt Gäste an und zahlt nix zurück, wird patzig. Der Geschäftsinhaber sollte etwas besser auf seine Angestellten achtgeben. Der Service ist seit einiger Zeit mehr als mies.

Zur vollen E-Mail-Adresse (black...@aol.com)
31. Januar 2017

Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal ganz herzlich bedanken! Für viel Spaß. Lieben Service. Lustige Gäste. Und ich danke meiner Schwester Uwe das sie mir euren Laden gezeigt hat, an dem ich schon zig - mal vorbei gelaufen bin. .. Jetzt weiß ich das ich wieder komme! Liebe Grüße. Julia

Zur vollen E-Mail-Adresse (binew...@gmail.com)
27. Januar 2017

Waren da ..ist schon länger ,kann nur sagen schrecklicher Laden sollte umbenannt werden in Rudis Reste Rampe , da kannst Du die Reste die die Stricher über gelassen, nicht abgeschleppt haben einsammeln , die Bedienung wenn man sie denn so nennen kann ist unfreundlich bis patzig. Dieser Laden ist wirklich nicht zu empfehlen

Zur vollen E-Mail-Adresse (truba...@gmx.de)
3. November 2016

War gestern da, nette Bedienung, sehr klein aber fein. Immer wieder gern, der Beduch hat sich gelohnt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (kadie...@me.com)
16. April 2016

Was dieser laden noch hier gelistet ist verstehe ich nicht . Ein lumpensammler am Bahnhof ....viel mehr ist das nicht Bruckenpenner , Diebe , Stricher , Alkoholiker usw. Das Personal ist entweder behinder oder schwulenfeindlich . FRÜHER WAR MEHR LAMETTA !!!! LEUTE MACHT EIN BOGEN UM DEN LADE .

Zur vollen E-Mail-Adresse (berli...@web.de)
11. März 2014

war heute in der besenkammer,der name past genau zu diesem laden,die oma hinter dem thresen ist mit sich selber beschäftigt.bin ohne ein getränk zu bekommen wieder gegangen.über gäste kann mann sich streiten.wer dahin geht ist selber schuld

Zur vollen E-Mail-Adresse (pfats...@snafu.de)
13. Juli 2010

War gestern kurz drin, gar nicht so schlecht.

Zur vollen E-Mail-Adresse (homop...@mail.homo.net)
11. Februar 2009

Mann oh Mann... Kann ich nur sagen. Der Laden vollkommen verräuchert, da die Tür geschlossen sein muss!? Für mich unbegreiflich. Die Gäste vorwiegend ältere fast alle voll bis zum Hals und hinter dem Tresen der Typ konnte seine Stricher gar nicht schnell genug mit Korn vollstopfen. Resultat: Gäste werden beklaut, die Toiletten sind gar nicht nutzbar (da ja Darkroom)immer besetzt. Klobrille ist ein Fremdwort und überall Glasscherben von Flaschen und Gläsern auf dem Boden, insgesammt: Dreckiger Laden! Da kann man sein Geld nur sparen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (d.ruh...@freenet.de)
31. Oktober 2008

wenn du unbedingt deine geldbörse oder dein handy loswerden möchtest,dann solltest du unbedingt in die besenkammer gehn.da wirste eher beklaut,bis dir die bedienung mal ein bier gibt. die bedienung ist im großen und ganzen unfreundlich.außer der carsten und noch ein anderer kollege.

Zur vollen E-Mail-Adresse (rakim...@gmx.de)
27. August 2008

War gestern da. Nette Bedienung, nette Leute. Nur Flaschenbier ist wirklich nicht so doll. Aber insgesamt nett.

Zur vollen E-Mail-Adresse (karli...@aol.com)
11. April 2008

War gestern dort, bestellte ein Radler. Als Antwort bekommt ich ein unhöfliches, schroffes "Wir haben nur Flaschenbier". Wenn ich Flaschenbier will, das kann ich mir für 50 cent beim Plus um die Ecke holen. Ich schließe mich auch dem Kommentar an, daß dort nur dieselbem 5 Kiffergäste rumhängen. Es war kein Nichtraucher unter den 5, die dort die Zeit todschlugen. Die Bar ist absolut nicht einladend und das Personal extrem unfreundlich. Aus der guten Lage könnte man wesentlich mehr machen. Ein Besuch lohnt sich nicht (Ihr könnt ja mal durchs Fenster sehen, dann seht Ihr, was ich meine....)

Zur vollen E-Mail-Adresse (negoc...@laposte.net)
30. März 2008

...na, "frusti-spamp...", ist halt keine Location für Körnerfresser! Vielleicht gehst Du öfter mal hin - Räucherware hält sich länger, was Dir sicher nicht schaden könnte...

Zur vollen E-Mail-Adresse (tinus...@versanet.de)
12. Januar 2008

ein verkifftes Loch, das den Nichtraucherschutz ignoriert.

Zur vollen E-Mail-Adresse (spamp...@yahoo.com)
24. Januar 2007

gibt besser Bars kein Wunder wenn die berlinbesucher nicht dort hinkommen werden ja als deppen bezeichnet

Zur vollen E-Mail-Adresse (Andi_...@)
19. November 2006

11.11.06 nettes Publikum

Zur vollen E-Mail-Adresse (anony...@)
5. August 2005

echt Berliner Millieu-heisser Laden

Zur vollen E-Mail-Adresse (liesm...@oleco.net)
8. Februar 2005

war gerade zum Fasching 05-07.02.05 da,war eine super Stimmung ,die Leute waren alle nett.Die Bedienung war gut und freundlich,der Laden leider zu klein. Komme aber gerne wieder. Viele Grüße aus Hamburg

Zur vollen E-Mail-Adresse (westh...@hotmail.com)
18. September 2004

Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt, eine prickelnde Atmosphäre. Leider hatte ich keinen Kontakt gefunden, aber ich komme wieder.

Zur vollen E-Mail-Adresse (hawi6...@freenet.de)
24. Juni 2004

war 18. - 23.06 in berlin,echt tolle Kneipe mit lieben orginellen puplikum... habe dort das schönste lächeln von berlin gesehn; Kai Uxe wenn dudies liest, bitte melde dich mal dieter aus rheinland-pfalz

Zur vollen E-Mail-Adresse (d.ost...@t-online.de)
4. April 2004

Skurril. Manche von den Gästen wirken, als hätten sie den Laden seit der Eröffnung nicht verlassen. Ist aber ne absolute Touristenattraktion. Meinen auswärtigen Gästen zeig ich die Pinte jedes Mal, ungläubiges Staunen garantiert ;o)

Zur vollen E-Mail-Adresse (dpbln...@gmx.net)
12. Oktober 2001

Ich kann mir die unterschiedlichen Meinungen zu dem Etablisement gut erklären. Auch wenn es sehr umstritten ist, ist es einen Besuch wert, wenn mann in der richtigen Stimmung ist. Vielleicht eine wenig angetrunken, mit leuten die Berlin nicht kennen... Ich war mal dort als sich der Wirt mit einen Gast stritt (beide sturtz betrunken) Besser als Theater!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Tulpe...@gmx.de)
13. September 2001

Ich finde die Bar ganz lustig.Man lernt immer neue Leute kennen.One-Night-Stand tauglich.Gruss an Gabi,Jürgen,Gisela,Eka, Karsten,Hannes,Renate,und die anderen Tussen.Man sieht sich.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Rabat...@uboot.com)
19. Juli 2001

Das kann ich nicht sagen,wenn wir mal da wahren und der Hannes da ist ,ist immer stimmung und lustig wie im Burgfrieden damals schade den gibt es nicht mehr.Seit dem Hannes gegangen ist war schluss mit der Stimmung na was solls Hannes wir sehen uns auf Gran Granaria bei KLAUS RENE UND THOMAS.

Zur vollen E-Mail-Adresse (qwerz...@gmx.de)
10. März 2001

Was soll man zu diesem laden sagen? Das Bier ist Teuer die Leute sind unfreundlich und die Gäste sind auch nicht das ware. Der Laden ist sehr klein und wenn man wird fast nur auf ältere treffen! Im großen und ganzen ist der Laden nur etwas für leute die mit der Welt fertig sind!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hardc...@Lycos.de)
2. August 2000

kann ich gar nicht sagen - alle betrunken - rundum die Uhr - alles ziemlich älterer - verkommener Jahrgang - hinter der Theke nur unfreundliche Menschen (egal ob W oder M) - es sei denn- man läßt Scheine hängen - dann wird selbst die älteste Bedienung willig - ob man nun mag oder nicht - der Laden ist einfach nur widerlich und Absturz pur!

Zur vollen E-Mail-Adresse (BlnBo...@aol.com)
29. Juni 2000

geile Bar, tolle Typen hinter dem thresen,ich meine auch die mädchen

Zur vollen E-Mail-Adresse (hgmst...@uni.de)
 

Dein Kommentar, Veranstaltungshinweise, Lob und Kritik ...

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf https://homo.net/anzeigen/

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt:

 

Wenn Du diesen Eintrag direkt verlinken möchtest, benutze bitte folgenden Link: