Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Schwule Szene Adressen in Rostock

 

Forumseinträge in Rostock

Rosenort - zwischen Markgrafenheide und Graal-Müritz Man benutzt am besten das Fahrrad um dorthin zu gelangen - von Markgrafenheide aus kommend den Fahrradweg nach Graal-Müritz nehmen (gut beschildert) ungefähr auf halber Strecke geht es links ab zum "Rosenort" - auch gut beschildert. Man folgt diesem Weg bis fast ans Ende - ca. 30m links ist ein Gedenkstein - vor diesem Gedenkstein führt auf der linken Seite ein schmaler Waldweg/-pfad zum Schwulenstrand - dort wird auf den Dünen mit herrlicher Aussicht gesonnt und mehr noch.... im nahgelegenen Wäldchen wird sich gern näher gekommen - alles in allem ein Weg der sich gelohnt hat.

Strand Markgrafenheide-Rosenort, Cruising in Rostock

Bin auch hin und wieder dort. Aber bisher niemanden angetroffen.

WC am Parkplatz A20 Warnowtal, Cruising in Rostock

Bin sehr oft auf dem Parkplatz Warnowtal aber es ist dort niemals jemand anzutreffen. Es lohnt sich nicht S c h a d e !!!!!

WC am Parkplatz A20 Warnowtal, Cruising in Rostock

Hi ich finde es da von dem Ort her sehr schön im Sommer und auch jetzt bei guten Wetter ist immer wer da oft ältere Herren. Ich bin dort 2-3 x die Woche als Crossdresser in Dwt unterwegs meist Nachmittag oder mittags. Könnten mehr aktive jüngere Dasein aber alles im allem ist es schon ok dort

Elmenhorst, Cruising in Rostock

nicht weit weg davon ist der Lindenpark -- siehe Stadtplan. Naja viel Durchgangsverkehr, Jogger Hundebesitzer etc, aber man kann sich ja auch treffen und für später verabreden...

Wallanlagen, Cruising in Rostock

Ein sehr schöner Strand: viel Platz, klares Wasser, viel Wald ;-) Man kommt auch ohne Auto gut hin, wenn man bereit ist, eine Weile am Strand lang zu laufen. Möglichkeit 1: Von Rostock Hbf mit der RB Richtung Graal-Müritz. In Rostock-Torfbrücke aussteigen, die Hauptstraße überqueren, rechts und gleich wieder links in Richtung Campingplatz abbiegen. Ca. 20 Minuten durch den Wald laufen, dann ist man am Strand. Dort links (Richtung Westen) laufen (merk' dir die Abzweigung für den Rückweg!). Nach ca. 30 Minuten kommt der Pferdestrand, dahinter (dort wo der Wald aufhört) beginnt der schwule Abschnitt. Möglichkeit 2: Mit der S-Bahn nach Warnemünde. Von dort weiter mit der Fähre und dann dem Bus 17 oder 18 bis Markgrafenheide. Ca. zehn Minuten zum Strand laufen, dort rechts (in Richtung Osten) laufen. Nach ca. 45 Minuten bist du am schwulen Abschnitt (dort, wo der Wald anfängt). Möglichkeit 3: Vom Hbf mit der Straßenbahn bis Dierkower Kreuz. Von dort weiter mit dem Bus 18 bis Markgrafenheide. Weiter wie oben. Auf jeden Fall solltest du auf den Fahrplan achten. Manche der Busse und Bahnen fahren nur ein mal pro Stunde.

Strand Markgrafenheide-Rosenort, Cruising in Rostock

Am besten nicht direkt am Strand links gehen, sondern dem Wandweg nach links folgen. Von da gehen immer wieder kleine Wege in die Büsche wo man einen tollen Blick auf die Ostsee hat und oftmals schon freudig erwartet wird. Bei diesem Jahrhundert Sommer sehr viel los, für alle Altersgruppen was da.

Elmenhorst, Cruising in Rostock
Seite 1 von 25
 
 

Schwule Nachbarstädte von Rostock