Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Gaykino - Cruising für Anfänger, Draufgänger und Kenner

Gaykino Titelbild

Früher waren Sexkinos reine Filmvorführstätten. Erregt, aber brav, saßen die Kerle in den Reihen verteilt vor der Leinwand. Die erweiterten Möglichkeiten der Privatvideos und DVDs ließen die Sexkinos fast verschwinden: Der Konsument konnte in vertrauter Umgebung unmittelbar Hand anlegen oder mit seinem schwulen Gefährten Gesehenes nachstellen. Um wieder ins Geschäft zukommen, mussten Gaykinos also etwas ganz Besonderes bieten: Mit cruising-gerechten Inneneinrichtungen stießen professionell geführte Erlebniskinos in diese Nische. Die Zeiten, wo Schwule sich mit einer Reihe Klappstühle im müffligen Hinterzimmer und einem Schwulen-Porno aus der Flimmerkiste zufrieden gaben, waren endgültig vorbei. Die neuen Gaykinos bieten in klimatisierten, hygienischen Räumen Unterstützung für Safen Sex, elektronische Videotheken mit großer Auswahl, Cruising Labyrinthe, Folterkeller, Sex-Clubs und Darkrooms für cruisende Schwule.

Gaykinos: Cruising nicht nur vor der Leinwand

Engangsbereich des Dupplex Gaykinos

Gaykinos bieten Crusing für alle Schwulen, die anonymen Sex lieben, aber auf die halböffentliche Situation oder Wetterabhängigkeit in Klappen, Parks und Autobahnratsstätten nicht stehen. Der Besucher kann für Eintrittspreise von 6.- bis 9.- EUR in sicherer Umgebung alles anonym erleben: Entweder in Ruhe eine Videokabine beziehen; oder im Getümmel eines Darkrooms Orgien-Sex mit mehreren Kerlen haben. In schwulen Metropolen wie Berlin oder Köln gibt es reine Gay-Kinos. Gemischte Pornokinos mit Heteroprogramm sind ebenfalls beliebte Cruising Ziele für Schwule, aber auch ungeoutete, die noch nicht in rein schwulen Kinos unterwegs sind. Damenwäscheträger (DWT) erleben in gemischten Umgebungen interessante Situationen. Sie kommen im Spannungsfeld zwischen Schwulen und Hetero-Besuchern besonders gut auf Ihre Kosten. Bi-orientierte Swingerpaare, die sich voyeuristische Aufmerksamkeit oder homosexuelle Zuwendung für den Mann wünschen, entfalten sich in gemischten Pornokinos. Viele Kenner schätzen das Anmachen in gemischten Locations. Es ergeben sich reizvolle Überraschungen, auch wenn das Cruisen in gemischten Umgebungen etwas komplizierter sein kann. Wir wollen hier zusammentragen, wie Mann sich gut zurechtfindet.

Gaykinos und Anfänger - Immer mit der Ruhe...

Gang in die Kabinen des Gaykinos

Pornokinos sind nicht nur für cruisende Draufgänger geeignet. Auch der schüchterne Anfänger im anonymen Schwulen-Sex kann in dieser geschützten Umgebung seine ersten Schritte machen. Besucher von Gay-Kinos werden - in Ruhe gelassen, so lange sie es wünschen. In den Bistro-und Café Bereichen des Porno und Gaykinos kann Mann entspannt die Blicke schweifen lassen, oder sein Herzklopfen beruhigen. In der Privatheit seiner Kabine kann auch ein Anfänger solange den Profis auf dem Bildschirm zusehen, bis sich vielleicht doch eine einladende Ablenkung ergibt. Das kann die erfolgreiche Kommunikation durch das von innen verschließbare Glory Hole aus der Nachbarkabine sein. Es ist also möglich, ein schwules Sexkino einige Zeit unverbindlich ohne konkrete Action zu besuchen. Natürlich gibt es auch Naturtalente, die bereits beim ersten Besuch alle Freuden mitnehmen.

Gaykinos und die Freuden steuerbarer Glory Holes

In die elektronisch ausgerüsteten Programm-Kabinen kann der schwule Kinobesucher sich alleine zurückziehen und in Ruhe einen Gayfilm aussuchen. Wer nicht mehr alleine bleiben will, kann in den typischen Gaykinos einfach die Kabinentür offenstehen lassen. Durch deutlich sichtbares Herumspielen kann man andere Besucher des Sex-Kinos zu sich einladen. Die Glory Holes können durch Klappen geöffnet werden, so daß man durch öffnen des Gloryholes direkt in die Nachbarkabine sehen kann. Das eröffnet voyeuristische Möglichkeiten. Aber natürlich lässt sich die Glory Hole Action durchaus auch steigern, wenn die Zeit reif ist. Wer nicht nur zusehen will, kann seine Hand durch das Loch schieben oder den Mund davorhalten als Zeichen dafür, daß er blasen will. Wer einfach sein bestes Stück hindurchsteckt, sendet ebenfalls ein eindeutiges Signal.

Gaykinos - Einzel-Entspannung oder Gruppen Action im Sling?

Slingraum im Gaykino

Reine Gaykinos sind vor allem in den schwulen Metropolen wie Berlin und Köln zu finden. Bekannte Beispiele sind etwa das Duplexx in Berlin-Schöneberg oder das Maze World. Das schwule Publikum in den Kinos kann sehr unterschiedlich sein. Oft findet man in Gaykinos mit Einlasskontrolle nur jüngere Jahrgänge: dann bevölkern weitgehend braungebrannte Gucci-Elfen die Cruising Labyrinthe. Vielen ist es aber auch sehr recht, wenn ältere Schwule zum Zusehen da sind oder Jüngere etwas einweihen.

Wie wird im Gaykino angemacht?

In einem Gaykino verläuft die Anbahnung von Kontakten im Filmsaal des Gaykinos eigentlich recht einfach. Wenn ein Anwesender im Kinoraum an sich herumspielt, kannst Du Dich in die Nähe setzen, interessiert zusehen, dann selbst auch an Dir herumzuspielen. Wenn der andere seine Aktivitäten nun einstellt, hat er sicher kein Interesse an Dir; sollte er aber fortfahren, könnt Ihr Euch mit Blicken anfeuern; oder Ihr helft Euch sogar gegenseitig. Nachdem der Funke übergesprungen ist, kann für alle, die Sex im Kinogestühl unbequem finden, ein Raumwechsel in einen Liegeraum oder in den Sling folgen.

Gemischte Pornokinos: Sind Heteros anatomisch vollständige Männer?

Auch in gemischten Pornokinos mit Heteropublikum kann man einiges erleben - teilweise auch mit Leuten, die vorgeblich wegen des Heteroprogramms anwesend sind. Dennoch ist die Situation in gemischten Pornokinos schwieriger als in reinrassigen Gaykinos. Die erotische Aktivität in Heterokinos ist gedämpfter. Viele Heteros trauen sich im Filmsaal nicht mal, an sich selbst herumzuspielen. Hier verlagert sich die Action in die Einzelkabine, oder auch auf den Heimweg. Auch das Cruisen zwischen den Kabinen ist in gemischten Pornokinos manchmal schwieriger. Besonders empfehlenswert für das Testen gemischter Umgebungen sind Pornokinos mit getrennten Gaykino und Heterofilm-Sälen. Das neue Erotixx Pornokino in München bietet sogar separate Eingänge für Gays und Heteros, im Inneren sind sie jedoch verbunden. Eine weitere Möglichkeit, die Grenzen zu verwischen, sind Pärchen und Bi-Abende in Gaykinos, wie sie vom Maze-World-Kino in Berlin angeboten werden.

Gaykino Berichte in den Foren von Gay-szene.net

Es immer empfehlenswert, vorher die Gay-szene.net schwule Berichte zu Gaykinos in den Pinwänden von Gay-szene.net zu lesen. Auch wenn Du im Guide selbst Sexkino Erfahrungen beschreibst, denke immer daran, auch auf die Spielregeln und die Situation gerade auch an gemischten Sexkinos einzugehen. In einigen Fällen ist in Sex-Kinos schwule Action vom Betreiber nicht gerne gesehen. Aber für viele (Noch-) Heteros ist das Gloryhole eine zusätzliche Möglichkeit, anonym Erfahrungen mit Männern zu machen. Schreiben und Lesen hilft, die Szene zu entwickeln - und jeder bekommt schneller das, was er wirklich will. Denke auch hier daran, daß Berichte anderer immer Momentaufnahmen sind. Am nächsten Abend wäre alles vielleicht ganz anders verlaufen.

Die Bilder wurden teilweise vom Duplexx in Berlin-Schöneberg zur Verfügung gestellt.

 
 

Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe zu diesem Artikel auch Deine Meinung.

28. Januar 2016

Hallo, Kann man einer sagen wo in Freiburg ein gaykino gibt? Viele Dank Bernard

Zur vollen E-Mail-Adresse (bbulb...@hotmail.fr)
26. Oktober 2015

Oh Man wenn ich alles lese werde mir schwindellig. Ich war einige male in Gay Kinos Raum 47, da laufen nur Sture Männer alle sind passive. Da ich ein Nordafrkaner bin und 56 J. Bin hätte nie eine Chance die glauben wir sind alle Afrikaner Aktiv.

Zur vollen E-Mail-Adresse (amour...@gmail.cm)
12. Oktober 2015

Habe seit langem mal lust auf ein Gloryhole erlebniss. Weiss aber nicht wo in meiner Nähe( Bad Nenndorf) was los ist. Bin Bi und möchte endlich wieder Gayles erleben.

Zur vollen E-Mail-Adresse (lemma...@yahoo.de)
25. August 2015

Ich habe den Eindruck, dass wo man auch hnkommt, in den Gaykinos zunehmend immer weniger los ist.

Zur vollen E-Mail-Adresse (andre...@gmail.com)
16. August 2015

hallo leute bin ein anfänger u suche parkplätze u kinos im saarland. wer kann mir helfen

Zur vollen E-Mail-Adresse (picwi...@)
5. August 2015

Spontanität und das richtige Verlangen,dazu nicht zu große Erwartungen,umso überraschender ist das Ergebnis.

Zur vollen E-Mail-Adresse (emmam...@t-online.de)
19. Juli 2015

Hallochen, möchte mal ein Gaykino kennenlenen, kennt jemand in Nürnberg eins ? Damke

Zur vollen E-Mail-Adresse (schla...@ok.de)
17. Februar 2015

Ich bin oft im PK hohenwarsleben ,ich bin meistens ganz nackt da das macht richtig Spass , habe auch immer Erfolg ,einmal waren wir zu 4.auf der liege da ging es richtigzur sSache obwohl ich erst Anfänger bin hat es Spaß gemacht kann ich nur empfehlen

Zur vollen E-Mail-Adresse (d-pob...@t-online.de)
16. Januar 2015

Hallo Leute wo ist in Freilassing was los zwecks Gay oder Schwulen Treffs.

Zur vollen E-Mail-Adresse (dirk....@t-online.de)
31. August 2014

Hallo Leute , wo finde ich im Raum Saarland ein GayKino und wo ist ein Parkplatz , wo was los ist. Danke für die Info Tom

Zur vollen E-Mail-Adresse (motog...@gmx.de)
6. Mai 2014

Ich finde den Bericht sehr Informativ. Danke hierfür. Möchte auch gerne ein Sexkino ausprobieren, und werde nach diesem Bericht als Anfänger auch eins besuchen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (rilo...@outlook.de)
25. April 2014

Der Bericht ist informativ und macht mir schon wieder Lust, ins Kino zu gehen. Im Bericht sollte meiner Meinung nach die Preisspanne aktualisiert werden. Mein letzter Kinobesuch im Erdbeermund schlug mit 15,-? zu Buche. Mein Mittelpunkt liegt im Saarland, ich bin jedoch öfter in anderen Regionen und Städten anzutreffen. Dort nutze ich dann jede Gelegenheit die regionale Kino-Vielfalt kennenzulernen. Natürlich nur zu Recherchezwecken, um hier meine Erfahrungen mitzuteilen ;-) .Bei schönem Wetter bin ich auch auf Cruising-Tour (mein Favorit ist der Parkplatz Neuhaus -hier im Portal geführt unter Riegelsberg).

Zur vollen E-Mail-Adresse (cinem...@aol.de)
7. März 2014

Kino fand ich auch immer total geil! Mann muss halt einfach ein bisschen offen sein... Welches Kino ist denn euer Favorit in Wü??

Zur vollen E-Mail-Adresse (Just6...@web.de)
11. Januar 2014

Kino ist voll Gayl, ich bin immer auf meine Kosten gekommen, ich Denke das man als Schwuler Türke sehr gute Chancen hat in der Schwulen Szene. Ich kann nie genug bekommen von Gaylen Männer

Zur vollen E-Mail-Adresse (Achme...@Tuerkegay.info)
6. Januar 2014

Moin aus Hamburg! Bin in der Situation "möchte schon, aber traue mich nicht und vielleicht bilde ich mir nur ein schwul/bi zu sein". Kurz gesagt: Unsicher! Hatte auch schon an Klappen und Glory Holes gedacht, um vielleicht erstmal mit blasen anzufangen, ohne gleich den ganzen Kerl am Hals zu haben. Aber... (siehe oben). Nach diesem sehr gut gemachten Bericht, werde ich es heute Abend endlich mal machen. Vielleicht erfüllt sich ja mein Traum, einen richtig süßen knabenhaft schlanken Bengel zu blasen ;-). Falls ein solcher dies liest und Bock auf einen älteren fast 2-Meter-Kerl hat, gern melden. Habt Spasss, Euer Frank

Zur vollen E-Mail-Adresse (thurg...@yahoo.de)
8. Dezember 2013

Kann mir jemand ein Gaykino mit SM-Bereich empfehlen, in dem ich öffentlich hart ausgepeitscht werden kann und auch entsprechendes Publikum an Gayboys verkehrt, die das anmacht?

Zur vollen E-Mail-Adresse (Ryan2...@aol.com)
10. November 2013

also, ich setze mich immer nackt oder in halterlosen in eine GH-Kabine mit hartem Teil und Dildo im Po. Das hat bisher immer zum Erfolg geführt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (passi...@arcor.de)
13. September 2013

Frage: darf man auch ganz nackig im Gaykino sitzen?

Zur vollen E-Mail-Adresse (walte...@web.de)
7. Juni 2013

weiß jemand, ob es irgendwo ein gut frequentierstes Kino/Sauna gibt, wo in erster Linie Sado/maso interessierte Personen/Männer hinkommen? Oder gibt es vielleicht geeignete Veranstaltungen? Mann soll mich ganz ungeniert quälen, schlagen, verspotten, mir Ohrfeigen geben, mich an den Eiern packen und mich daran in die Runde ziehen, damit ich gezwungernermaßen alles tue, was gerade Spaß macht. Möglichst viele Zuschauer erwünscht und natürlich Mitwirkende jeder Art. Es soll ja gesellig sein, wenn ich neben anderen zur Sau gemacht werde.

Zur vollen E-Mail-Adresse (quend...@hotmail.com)
20. Mai 2013

Ich finde den Bericht auch recht informativ und realistisch. Als älterer Bi-Mann bin ich öfter in gemischten Einrichtungen und kann alles aus dem Bericht bestätigen. In der Schweiz habe ich gute Erfahrungen mit den CW´s gemacht ( www.cruisungworld.ch ), wo alle Gattungen (hetero, homo, bi, Paare) sehr gut miteinander harmonieren. Bin dort immer auf meine Kosten gekommen - sowohl mit der einen als auch mit der anderen Seite. Gay-Clubs mit Sauna und Wellness sind in der Schweiz sehr zu empfehlen (zB. www.sunnyday.ch in Basel )

Zur vollen E-Mail-Adresse (hj55p...@online.de)
1. Mai 2013

ich bin sehr gern mal in Gay-Kinos um zu sehen was Männer untereinander machen. Duplexx in Schöneberg ist wunderbar und durch die Lochkabinen bekommt Mann viel Kontakt und die Luft duftet schön nach Poppers wenn die richtigen Männer da sind. Habe dort schon sehr tiefgehende Kontakte genossen.

Zur vollen E-Mail-Adresse (manni...@aol.com)
28. April 2013

Ich bin des Öfteren in Gay- kinos unterwegs und bin immer auf meine kosten gekommen! Man findet für alle Vorlieben immer einen Partner ! Ich jedenfalls bin noch nie enttäuscht worden!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Ruill...@gmailCom)
23. April 2013

ich habe schon oft Gay/Erotikkinos besucht. Manchmal nur um abzuspannen, machmal nur um zu zeigen, manchmal auch um noch mehr Spaß zu haben. Ich genieße es manchmal sogar, mich ganz nackt im Kino zu bewegen. So geschehen im Wali in VS und im BeateUhse in Böblingen. Macht Spaß ... immer wieder gerne.

Zur vollen E-Mail-Adresse (micha...@hotmail.com)
6. April 2013

Hey Leute, der Bericht ist wirklich super. Für Anfänger sicher eine große Hilfe, aber trotzdem halten ich den Bericht doch für etwas einseitig. Gerade Anfänger sollte man auch darauf hinweisen, dass Betreiber unterschiedliche Auffassungen davon haben wie sie Ihre Läden betreiben. Von daher lassen einige Betreiber auch zu, dass dort Stricher auf Kundenfang gehen. Man braucht da keine Angst vor haben aber sollte schon wissen, das man damit konfrontiert werden kann.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Zandr...@gmx.de)
5. April 2013

Sehr informativer und realistischer Bericht, dies vor allem für Anfänger und junge Unentschlossene,die noch nicht recht wissen, in welcher sexuellen Richtung sie sich begeben möchten.Auch für ältere,erfahrene Bi-sexuelle und Schwule, wie ich, sehr interessant. Leider gibt es in der Schweiz keine reine Gay-Kinos wie in Deutschland.

Zur vollen E-Mail-Adresse (hkmu...@bluewin.ch)
24. September 2012

Moin,Moin Die Tips und Anregungen sind für Anfaenger verstaendlich und verstaendnisvoll formuliert und werden sicher auch mir helfen, Hemmschwellen zu überwinde, Ein Hinweis sei noch erlaubt. Gebt de erfahrenen Cruisern Tips, wie diese sich gegenüber offensichtlich Anfängern verhalten sollten.

Zur vollen E-Mail-Adresse (auham...@gmail.com)
 

Dein Kommentar zu diesem Artikel

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf http://homo.net/anzeigen

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt: