Der schwule Szene-Guide für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Dreizehn

Welserstraße 27
10777 Berlin
Tel.: (030) 23 63 22 12
E-Mail: Zur vollen E-Mail-Adresse

Internet: http://www.dreizehn-berlin.com
Die Dreizehn ist eine kleine schwule Kneipe mitten im Schöneberger Kiez. Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 10.00 Uhr bis 5.00 Uhr (open End)
Happy Hour: Montag bis Freitag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (nicht an Feiertagen)

Zum Forum von Dreizehn

Größere Karte ansehen
 

Schwule Nachbarn von Dreizehn

 
 

Forum von Dreizehn mit 43 Einträgen

Deine Meinung schreiben über Dreizehn

23. Juli 2016

Schade was ist nur aus der Dreizehn geworden seid Sie Gunther hat, eine Renter Kneipe, mit Rentner Personal. Zum Strassenfesst und CSD lässt er es an Den beiden Festen richig krachen - Mit den Preisen. Kann man versstehn, irgendwie muss man ja auch überleben. Adios 13. Da sind Sie ja im Nachbarclub Oldtimer noch jünger.

Zur vollen E-Mail-Adresse (wagne...@aol.com)
22. Juni 2016

Schade, dass Madame Konny jetzt wieder beim Harlekin angefangen hat

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hasen...@aol.com)
19. April 2016

Die Dreizehn war immer mein Lokal, die letzte Zeit nicht mehr. Gehe nur noch hin wenn Thomas oder Timo da sind. Voll gesoffene Bedienungen wie Heinz, sind der tot jeder Kneipe und ein bischen nett und anschaulich sollte das Personal schon sein. Es hat sich keiner selbst gemacht. Nddtt gekleidet ist schon halb gewonnen. Gestressstes weinerliches Personal wie Heinz und total überfordert, das geht nicht auch ein rumblöck jeder Gunter geht nicht, er ist zwar höfflich meint aber seine Gäste sind alle Schwerhörig.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Timmy...@yahoo.com)
20. September 2015

Wir sind so entsetzt, dass Madame Conny tatsächlich ein Mann ist. Wir dachen immer, sie wäre eine Frau, weil sie immer so eine schöne Frisur trug und die Pumps und Abendkleider dazu. Jetzt, wo wir wissen, dass sie tatsächlich ein Mann ist, gehen wir nicht mehr dort hin

Zur vollen E-Mail-Adresse (KLaus...@yahoo.com)
13. September 2015

Vermutlich ist es dieser kotzmichfrei.Fresse Conny nur schlecht geworden. Und zwar als sie im Schein der vielen Kerzen und der erbettelten Kronleuchter Ihre verkommene Visage erblickt hat.

Zur vollen E-Mail-Adresse (paul....@)
13. September 2015

Ich finde es hochgradig beschämend, wie diese hochgradig gewöhnliche Conny oder deren Sympathisanten, versuchen, mit der Androhung von Strafanzeigen sich Gehör zu verschaffen. Einfach nur peinlich, wie diese viertklassige "Madame" auch.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Gerad...@web.de)
12. September 2015

Conny würde sich im Grabe umdrehen, wenn sie alle diese Kommentare hier lesen müsste

Zur vollen E-Mail-Adresse (KLaus...@web.de)
9. September 2015

Liebe Leute, ich bin ein Mensch, der genau wegen dieser intriganten Person "Conny" nicht in den Oldtimer geht, aber diese Kommentare gehen definitiv zu weit! Liebes Team von Homo.net, wann kommt Ihr Eurer Aufsichtspflicht nach?! Ihr habt Pflichten, wenn Ihr solch ein Medium zur Verfügung stellt! Würde ein Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft wegen Verunglimpfung von einzelnen Personen gegen die rechtlich verantwortlichen dieser Seite solch eine Kontrolle beschleunigen?! Ich behalte mir ausdrücklich diesen Schritt vor! Des Weiteren sollte man langsam darüber nachdenken, ob man diese Seite überhaupt noch zur Findung von Informationen von schwuler Sub nutzen sollte!

Zur vollen E-Mail-Adresse (supi_...@yahoo.de)
9. September 2015

Hab gerade mit dem Oldtimer telefoniert und stellt Euch vor CONNY lebt Die Idioten die schreiben conny wäre tod sollte man mal das gehirn mit einen heizstab umrühren Vielleicht merken die dann mal was aber leider Haben die kein gehirn Schöne grüße an die ehrlichen hier

Zur vollen E-Mail-Adresse (kneip...@yahoo.de)
7. September 2015

Conny konnte einer Pfadfindergruppe aus Schweden nicht widerstehen. Auf dem Weg in den Darkroom ist sie auf ihren Pumps auf der glitischegen Treppe in den Darkroom ausgerutscht und hat sich den Hals gebrochen. Sie war sofot tod.

Zur vollen E-Mail-Adresse (willi...@web.de)
6. September 2015

Leider ist Conny so plörtztlich am Herztod verstorben. Wir sind bei ihr und bei ihren Mann. Deine Ledersisters KLaus und Stefan aus Mannheim. Weiss jemant, wann sie eingeäschert wirt?

Zur vollen E-Mail-Adresse (KLuas...@yahoo.com)
6. September 2015

Wir sind alle so begriffen von dem plötzlichen Tot von Conny

Zur vollen E-Mail-Adresse (Bareb...@web.de)
6. September 2015

an meinen vorredner: sollte das ein scherz sein, so sei versichert, dass der nicht lustig ist!!!

Zur vollen E-Mail-Adresse (supi_...@yahoo.de)
6. September 2015

Ich bin so erschüttert über den plötzlichen Tod von der Conny (ehemals Harlekin - dnach Oldtimer)

Zur vollen E-Mail-Adresse (HL-...@live.de)
2. September 2015

Die bar 13 ist die schönste kleine Bär in Berlin mit netten Publikum und der sachsenkönigin ( Gundula )

Zur vollen E-Mail-Adresse (Micha...@web.de)
17. Oktober 2014

Der Kleinkrieg zwischen Harlekin und Oldtimer bzw. 13 geht in die nächste Runde: Die Halunken vom Harlekin haben die 13 und den Oldtimer beim Finanzamt und bei der AOK wegen Schwarzarbeit des Teams angezeigt

Zur vollen E-Mail-Adresse (Halun...@Harlekin.de)
15. September 2014

Hallo ihr lieben, ich finde langsam reicht es mit dem geistlosen geschriebenen, die 13 ist ein nettes kleines Lokal, das Personal ist immer sehr freundlich, da gibt es nicht zu beanstanden, insbesondere Thomas!!!!!! der gibt sich mit jedem seiner Gäste gleich große Mühe, damit sich ein jeder wohl fühlt, dies bösartigen Beschimpfungen, entsprechen jeder Grundlage, wer unberechtigt solche Verleumdungen ausspricht, macht dieses evtl. weil er Thomas angemacht hat und keine Chance bei ihm hatte, oder er ist vom leben verbittert, was Thomas freund mit der ganzen Sache zu tun haben soll, kann ich ja nun überhaupt nicht nachvollziehen, es geht auch keine etwas an bis auf das personal der 13 und den Chef selbst , wie wer Angemeldet ist. Fazit kehrt doch alle erst mal bei euch selbst vor der Tür, da habt ihr doch genug zu tun.An das Team der 13 macht genau so weiter und lasst euch nicht negativ von dummen Leuten beeinflussen, ihr seit richtig gut. lieben Gruss von Mister Saarland.

Zur vollen E-Mail-Adresse (realg...@hotmail.de)
13. August 2014

Also was ich da über Thomas lese , halte ich für absoluten geistigen Dünnschiss. Ich bin seit über zehn Jahren sehr gern in der "Dreizehn" zu Gast und das hat einen Großteil damit zu tun , das Thomas dort ab und zu anzutreffen ist.Schon auf Grund der Beschreibung "Bauchfigur" kann Thomas ja garnicht gemeint sein. Ich bin mir sicher , das dem anonymen Schreiberling , ab und an ein paar alkohol- freie Getränke und eine psychatrische Betreuung nicht schaden würden. Thomas jedenfalls ist ein schmucker , stets korrekter Barmann , der sich um solch einen niedergeschmierten Dreck eigentlich garnicht kümmern sollte. LG Detlef

Zur vollen E-Mail-Adresse (tamag...@t-online.de)
7. August 2014

also ich muss schon feststellen das der vorletzte kommentar echt das letzte ist was ich von mir gehört habe .montag war die tür zu weil die musik lauter war ,damit wir die nachbarn nicht stören wollten ,da frag ich mich wie ich da raus rufen sollte ? aber ich kann mir schon denken von wem dieser eintrag kommt aber ich will hier keine namen nennen ,genauso wie der andere beitrag etwas weiter unten also liebe leute glaubt diese einträge nicht den die sind alle falsch LG tommi

Zur vollen E-Mail-Adresse (kneip...@yahoo.de)
5. August 2014

Es ist einfach falsch was im Post unter mir behauptet wird. Ich kenne Thomas seit 30 Jahren und als Kellner ist er mir einer der Liebsten in der Szene. Für derartige Verleumdungen kann ich nur Abscheu empfinden.

Zur vollen E-Mail-Adresse (besog...@web.de)
5. August 2014

Heute war ich in dem Laden 13. Da war ein absoluter penetranter und arroganter Barkeeper, der sich als Thomas vorstellte. (ca 190, dunkle Haare, ungefähr 45 - 50 Jahre, mittlere Bauchfigur) Er übertönte sämtliche Gespräche im Laden mit seiner lauten Stimmen um sich Gehör zu verschaffen, denn es unterhielt sich in diesem Moment keiner mit Ihm. Auch brüllte er vom Tresen aus die Leute auf der Straße an, bei geöffneter Tür. Ist das normal? Als ich dies persönlich bemängelte und meine Rechnung verlangte, stimmte Jene auch nicht. Da waren 3 Bier zuviel darauf. Doch er stritt den Beschiss ab, und ich mußte bezahlen. Nach weiteren Recherchen erhelt ich die Aussagen durch Andere, das es ein ehemaliger Westknacki ist und mit einem ehemaligen Ostknacki mit dem Namen Rudi aus dem Tramps zusammen ist. Dies wohl seit Jahren. Nun verstehe ich die vorherigen Einträge und Aussagen hier im Forum. Warum der Chef diesen lästigen Mitarbeiter nicht entlässt, weiß ich nicht! Oder bekommt der Chef auch Provision vom Beschiss und dem eventuellem Geklauten laut den vorherigen Aussagen und Einträgen? Ich gehe jedenfals nicht mehr dort hin und kann diesen Schuppen auch nicht weiter empfeheln.

Zur vollen E-Mail-Adresse (bigzo...@gmx.de)
31. Mai 2014

Die denken nur an ihr Tringeld und in den Laden wird man nur beklaut passt auf !!!! Den Angestellten ist es egal die sagen wenn besoffen bist deine schuld. . Und die kennen sie auch noch na schönen Dank bei mir nicht mehr .

Zur vollen E-Mail-Adresse (Kattg...@gmx.De)
19. April 2014

Auch lieben wir die ständig betrunkenen Barkeeper, die falschen Bier – und Schnapssorten, gefakte Rechnungen von Thomas (Zwilling und Freund von Rudi aus dem Tramps ‚‘‘nicht besser‘‘). Die Dreizehn ist die Zweigstelle vom Neuen Oltheimer mit dem Geschäftsführer Gunther (bekannt aus der Scheune). Auch hier ist natürlich der größte Teil des Personals beim Jobcenter gemeldet und wird hier gleichfalls wie im: Der Neue Oldtimer, Lietzenburger Straße 12, 10789 Berlin , Tel.: (030) 23620354, Internet: http://www.derneueoldtimer.de , Öffnungszeiten der Oldtimer Gay Bar:, Montag-Samstag: 15-04 Uhr, Sonntag: 14-04 Uhr, Gaybar für Jung und Alt: in "Cash in die Tesch" bezahlt. Dieser Peter Wagner (www.facebook.com), mitsamt seinen Croco-Entertainment-Firmen sollte mal ordentlich von der AOK, der Rentenversicherung und dem Finanzamt durchfrisiert werden. In der Dreizehn triffst Du die langweiligsten Typen aus der ganzen Berliner Gay Szene. In jeder heruntergekommenen Tankstelle kann man sein Bier besser trinken als in der Dreizehn. Außer bei Heinz und Timo.

Zur vollen E-Mail-Adresse (frrab...@yahoo.de)
16. Juni 2012

Na endlich ist der alte Besitzer raus( feige mit kasse auf und davon ) aus der Dreizehn und es weht ein neuer Wind .Der Gunther (bekannt aus der Scheune )hat nun das Zepter in der Hand und will mit neuen Schwung starten .Das Personal ist klasse und die Bar ist sauber und so langsam sieht man Veränderungen zum positiven hin .Ich wünsche Gunther und seinem Team alles gute zum Neutstart der tim

Zur vollen E-Mail-Adresse (baer_...@yahoo.de)
10. Juni 2012

AB HEUTE HAT DER DREIZEHN WIEDER AUF.... NEUE BEWIRTSCHAFTUNG....ALTES TEAM! ICH WUNSCHE GÜNTHER & CO VIEL ERFOLG!!!! ABER ES KANN NUR NOCH BESSER WERDEN...ODER ;-)

Zur vollen E-Mail-Adresse (tranc...@web.de)
3. Mai 2012

Wie zu erwarten: Die Location ist geschlossen. Das Team steht arbeitslos dar. Der Chef ist mit der Kasse über alle Berge.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hartz...@web.de)
13. Februar 2012

Wie es mit der 13 und dem Maxxx weitergehen wird .... man kann es nicht genau sagen. Aber schaut Euch mal die zum Teil sehr kritischen Kommentare zur mittlerweile geschlossenen Steam Sauna hier bei Homo.de an (Kurfürstenstraße). Diese wurde vom gleichen Inhaber betrieben. Das Maxx und die 13 wurden bereits über eine Immobilienfirma angeboten. Weitere Kommentare erübrigen sich.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Kriti...@web.de)
31. Januar 2012

Grüße aus dem Sauerland, hat uns sehr gut gefallen bei Euch, kommen wieder! Toni und Olli

Zur vollen E-Mail-Adresse (tonio...@gmx.de)
28. Januar 2012

Hallo Leute ich wollte nur noch mal sagen , das die Leute wo negative einträge machen nicht mal Ihre erliche E-Eailadresse angeben können daran sieht man ja schon das es nur neider und verbitterte Schwule sein können .Solche Leute sollten halt in andere Lokale gehen. Also ich gehe sehr gerne in beide Lokale und das Personal ist auch sehr nett und freundlich . Ich sage weiter so.......... Ossi

Zur vollen E-Mail-Adresse (ossif...@yahoo.de)
23. Januar 2012

Den Niedergang der 13 und des Maxxx kannst Du daran sehen, dass deren bisherige Stammgäste jetzt nur noch in die Scheune gehen

Zur vollen E-Mail-Adresse (Chuck...@gayromeo.com)
20. Januar 2012

Es wäre mal ganz gut, wenn dort etwas anders hinkäme. Die 13 und das Maxx sind so trist. Dafür kann das an sich freundliche Personal nichts. Es liegt an der unpersönlichen Inneneinrichtung und dem Chef, der sich gern selbst reden hört und schon gar nicht die Gäste bedient. Damit auch jeder weiß, dass er der Chef ist. Er sollte sich aufmerksamer um die Gäste kümmern.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Berli...@web.de)
12. Januar 2012

Hallo Leute ich wollte nur mal sagen da die dreizehn nicht geschlosen wird . die imobilie ist zum verkauf angeboten sonst nichts die Dreizehn bleibt wie sie ist

Zur vollen E-Mail-Adresse (ossif...@freenet.de)
1. Januar 2012

Offensichtlich werden das Maxx und die 13 demnächst geschlossen, da beide über Hetzer-Immobilien angeboten werden

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hetze...@web.de)
29. Dezember 2011

In der Dreizehn triffst Du die langweiligsten Typen aus der ganzen Berliner Gay Szene

Zur vollen E-Mail-Adresse (Dreiz...@web.de)
9. Juni 2011

Die Dreizehn wird seit einiger Zeit neu bewirtschaftet, vom Inhaber des MAXXX. Es ist renoviert und einiges hineingesteckt worden. Die Bar ist sauber und mit einem neuen Tresen ausgestattet worden. Die Zapfanlage ist auch neu. Was vor allem wichtig ist: Es ist sauber! Beste Grüße

Zur vollen E-Mail-Adresse (ysi.j...@yahoo.de)
25. Januar 2011

Wieso diese Kneipe unter "Bistro" geführt wird? In jeder heruntergekommenen Tankstelle kann man sein Bier besser trinken als in der Dreizehn.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Tanks...@aol.de)
21. Januar 2011

Völlig ungemütlich

Zur vollen E-Mail-Adresse (Spree...@yahoo.com)
2. Dezember 2010

Hab ich heut gelesen: Wiedereröffnung am 12.12.2010 mit Jägermeister-Party

Zur vollen E-Mail-Adresse (Hungr...@hotmail.com)
9. April 2002

die dreizehn kenne ich genau 13 jahre. höhen und tiefen. leider zu oft wechselndes personal. ein unikum ist rita (tagsüber). außerdem ist die dreizehn jetzt eine 24-stunden-bar.

Zur vollen E-Mail-Adresse (schoe...@aol.com)
12. Oktober 2001

Gehört zu Berlin wie Siegessäule und Brandenburger Tor. Hier kanst du gut hingehen wenn du alleine bist. Die Gäste sind sooo neugierig das Sie dich schnell in ein Gespräch verwickeln werden. Nicht aufdringlich, freundliches (bischen) älteres Publikum.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Tulpe...@gmx.de)
4. August 2001

Nun versucht, aber wirklich versucht, Joseph, ehemals aus dem Knast, den Laden zu retten. Hat wohl nur Erfolg weil, seid dem, Montags und Donnerstag bis 22 : 00 Uhr halbe Preise sind, bzw. man für 1 Getränk 2 bekommt.

Zur vollen E-Mail-Adresse (Berli...@t-online.de)
26. Juli 2001

dem kommentar vom 21.7.01 kann ich nur zustimmen, schade um die dreizehn

Zur vollen E-Mail-Adresse (100.4...@germany.net)
21. Juli 2001

Seit Besitzerwechsel grauenhaftes Lokal - nicht mehr empfhelenswert!

Zur vollen E-Mail-Adresse (Berlc...@aol.com)
 

Dein Kommentar, Veranstaltungshinweise, Lob und Kritik ...

Dein Beitrag muss jugendfrei formuliert sein, sonst wird er gelöscht. Keine Kommentare mit Telefonnummern, SMS, Anschriften, E-Mail-Adressen oder Links. Auch Kontaktanzeigen aller Art werden gelöscht.

Falls Du eine schwule Kontaktanzeige aufgeben willst, dann gehe besser auf http://homo.net/anzeigen

Bei Missachtung der Nutzungsbedingungen werden alle Deine Einträge gelöscht und Deine E-Mail-Adresse bei gay-szene.net gesperrt:

 

Wenn Du diesen Eintrag direkt verlinken möchtest, benutze bitte folgenden Link: